Aktuelles

Arrow
Arrow
Slider

"Was passiert eigentlich mit dem ganzen Müll, den wir alle tagtäglich produzieren? Kann man hieraus nicht etwas Nützliches machen? Vielleicht sogar etwas bauen? In Panama wurde doch ein Dorf aus Plastikflaschen gebaut. So etwas könnte man doch in klein durchaus auch an der Hochschule anfertigen. Müll als Baumaterial? Eher unkonventionell. Ob man sowas dann auch normgerecht hinbekommt?"

Mit diesen Fragestellungen beschäftigten sich Studierende des 2. Semesters vier Tage lang in der StudienEingangsProjektWoche im WS 2016/17, eine Woche bevor der normale Lehrbetrieb startete. Ziel war es u.a. den Prototyp eines Müll-Bauteils nicht nur zu planen, sondern real anzufertigen.

Weiterlesen: SEPW im WS 16/17: Haus aus Müll


Arrow
Arrow
Slider

Vom 12. - 23. September 2016 fand am Fachbereich Bauwesen ein internationaler Workshop statt.

 

Hintergrund

Die Entwicklung unserer Gesellschaft in eine zunehmende Multiminoritätengesellschaft löst einen Veränderungs- und Handlungsdruck auf die Gesellschaftsordnung im Allgemeinen und auf die Bauwirtschaft im Speziellen aus.

Die aktuelle Situation der Migrationswelle aus Nahost und Afrika ist Sinnbild für den Veränderungsdruck auf unsere Republik und fügt eine neue Minorität in unsere Gesellschaft ein.

Weiterlesen: S.A.F.E. - Sustainable and Accessible Future for Everybody


Kongress idpub

Prof. Dr.-Ing. Joaquín Díaz zieht ein Resümee zur diesjährigen Veranstaltung am 7. und 8. September. In Kooperation mit der Deutschen Bahn, Planungs- und Ausführungsunternehmen sowie führenden Software-Unternehmen steht eine Frage klar im Mittelpunkt: Was kommt auf Planer, Entscheider und Ausführende der Baubranche im Jahr 2017 zu?

Weiterlesen: Video zum Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0


KI Journal

Im September 2016 erschien die 1. Auflage der Zeitschrift "Konstruktiver Ingenieurbau". Wir freuen uns, dass Prof. Dr.-Ing. Bertram Kühn als Fachredakteur, verantwortlich für den Bereich Stahlbau, mit dabei ist.

  • fachlich
  • sachlich
  • anders

Weiterlesen: Neue Zeitschrift "Konstruktiver Ingenieurbau": Prof. Bertram Kühn als Fachredakteur mit an Bord


DiazProf. Dr.-Ing. Joaquin Diaz von der Technischen Hochschule Mittelhessen wird in diesem Jahr mit der Konrad-Zuse-Medaille ausgezeichnet.

02.08.2016. Dieses hat das Konrad-Zuse-Kuratorium des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes würdigt besonders die Arbeit von Prof. Diaz im Bereich der modellbasierten Projektkommunikation und der Fortentwicklung des GAEB-Standards.
„Er verfügt über eine hohe wissenschaftliche Qualifikation im Bezug auf die Bauinformatik, ein besonders großes berufspolitisches Engagement sowie eine hohe Reputation bei der Einführung innovativer IT-Themen in die Baupraxis. Seine außergewöhnlichen Fähigkeiten bei der Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse der Bauinformatik für die Praxis sowie die Durchführung von innovativen Projekten sind dafür ausschlaggebend, dass er bei Wissenschaft und Baupraxis ein sehr hohes Ansehen genießt und ein gefragter Ratgeber ist.“

So die Begründung des Konrad-Zuse-Kuratoriums im ZDB.

Die Konrad-Zuse-Medaille des ZDB wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich auf dem Gebiet der Informatik im Bauwesen in hervorragender Weise ausgewiesen haben. Ziel der Auszeichnung ist es, die Verdienste von Konrad Zuse zu bewahren und andererseits die Nutzung modernster Informations- und Kommunikationstechnologien im Bauwesen aktuell zu befördern.

Die Verleihung der Konrad-Zuse-Medaille an Prof. Dr.-Ing. Diaz erfolgt im Rahmen des 9. Deutschen Obermeistertages am 8. November 2016 in Berlin.

Quelle: Zentralverband Deutsches Baugewerbe [Link]

Weitere Berichterstattungen: [Momentum Magazin]