2018 07 WShopPavia

Eine Gruppe des Fachbereichs Bauwesen der TH Mittelhessen hat an einem zweiwöchigen internationalen Workshop in Italien teilgenommen. In Pavia konzentrierten sich mehrere Teams darauf, Konzepte für die Neugestaltung der Parkanlage beim dortigen „Collegio Borromeo“ auszuarbeiten. Außer der Universität Pavia und der THM waren auch die Politecnica Madrid und die Domus Academy Mailand bei der Lehrveranstaltung in der Lombardei vertreten.

Betreut von Prof. Nikolaus Zieske und der Wissenschaftlichen Mitarbeiterin Ulrike Wassermann konnten dort fünf Architektur-Studierende aus Gießen Erfahrungen im internationalen Teamwork sammeln. Prinzip ist, dass die Studentinnen und Studenten nicht im nationalen Verbund bleiben, sondern in gemischten Gruppen zusammenarbeiten, um für örtliche Gegebenheiten innovative architektonische Lösungen zu entwickeln. Die begleitenden Dozenten stehen ihnen dabei beratend zur Seite und bringen zu ausgewählten Fragen ihr Expertenwissen ein.

Weiterlesen: Projektarbeit jenseits der Alpen


2018 workshop pavia

Das Collegio Borromeo in Pavia hat zu dem internationalen Workshop HORTI vom 25. Juni bis 5 Juli 2018 eingeladen.

HORTI (Heritage Opportunites of Renewal Transmission Inclusion)

Ziel des Workshops war es, das Gebiet "Orti Borromaici" neu zu gestalten und neue öffentliche Funktionen zu schaffen, einschließlich einer Kirche im nördlichen Teil, die Grünanlage und ein historisches Gebäude. Kulturelle und künstlerische Aktivitäten sollten geteilt, gefördert und verbreitet sowie der Öffentlichjeit zur Verfügung gestellt werden.

Der Workshop konzentriert sich auf den Vorschlag innovativer Lösungen, die auf die wichtigsten Designkriterien reagieren:

  • Entfernbarkeit: Lösungen leicht entfernbar (ohne Standortänderung) und wirtschaftlich nachhaltig
  • Flexibilität: funktionelle und dimensionale Anpassungsfähigkeit, mit modularen Elementen und Trockenbau
  • Landschaftsintegration: angemessene Beziehungen zur Natur und zur Umgebung, mit Schwerpunkt auf der Wichtigkeit angemessener Wege
  • Erhaltung: Respekt und Wertschätzung des Erbes
  • Inklusion: Lösungen, die zugänglich und einfach sind

Weiterlesen: Internationaler Workshop in Pavia vom 25.06.-05.07.2018


Nach zwei erfolgreichen Treffen im September 2016 (HRW Mülheim) und Ende August 2017 (THM Gießen) lädt nun die TH Köln alle wissenschaftlichen Beschäftigten und Nachwuchskräfte an Bauingenieur-Institutionen der Hochschulen zu dieser Fachtagung ein. Die diesjährige, zweitägige Veranstaltung steht im Themenrahmen

"Forschung. Lehre. Wissenschaft."

Forschung und Wissenschaft sind wichtige Standbeine einer Hochschule – die immer schnellere Entwicklung der Technologien bietet dafür die Grundlage. Aber als ebenso primäres Ziel einer Hochschule darf praxisnahe und berufsbefähigende Lehre nicht aus den Augen verloren werden. Wie schafft man diesen Spagat aus Schnelllebigkeit, Weiterentwicklung und Nachhaltigkeit?

Vorträge zu laufenden oder bereits abgeschlossenen Forschungsthemen und -projekten aus verschiedenen Forschungsschwerpunkten, zu praxisnaher und projektorientierter Lehre, kritische Podiumsdiskussionen, interessante Laborführungen sowie ein Marktplatz mit Aus- und Vorstellung von Postern rund um die Themen der Veranstaltung bildet das Rahmenprogramm.

Natürlich steht dieses Jahr wieder ausreichend Zeit zur Kontaktknüpfung und für Diskussionen untereinander zur Verfügung, sodass auch der Netzwerkgedanke nicht zu kurz kommt.

Weiterlesen: 3. BIH-Treffen am 13. und 14. September 2018 an der TH Köln


2018 06 Leihradsystem Friese07Ab sofort stehen an 14 Stationen an der Justus-Liebig-Universität und der THM sowie am Gießener Bahnhof insgesamt 360 Leihräder der Firma Nextbike bereit, davon 300 JLU-Räder und 60 Sieben-Gang „Ecobikes“ in THM-Grün. Bereits seit Anfang April hatte die JLU Leihräder an mehreren Stationen zur Verfügung gestellt.

Mit den Leihrädern fördern die beiden Gießener Hochschulen die umweltfreundliche Mobilität. Zugleich setzen sie damit eine Maßnahme um, die im Prozess „Consilium Campusentwicklung Gießen II“ zur Entwicklung des Hochschulstandortes Gießen eine wichtige Rolle gespielt hat.

Das Leihradsystem ist offen für alle Interessierten. Voraussetzung ist eine Registrierung bei Nextbike. Die Studentinnen und Studenten der beiden Gießener Hochschulen erhalten über ihren Semesterbeitrag 30 Freiminuten pro Fahrt für die Nutzung der Räder, für alle anderen gelten die normalen Tarife. Die Ausleihe und Rückgabe der Räder ist unter anderem per App und über eine Hotline möglich. Nur an den Stationen können die Räder ausgeliehen und wieder abgegeben werden. Wer registriert ist, kann auch alle anderen Nextbike-Systeme zu den jeweiligen Tarifen weltweit nutzen.

Weitere Informationen

Quelle: THM Pressestelle, Gießen, 13. Juni 2018


isarc 2018Liebe Studierende,

auch in diesem Jahr findet im Rahmen der ISARC 2018 der AEC Hackathon in Berlin statt. Im letzten Jahr belegte das THM FB Bau/5D Institut den 1. Platz mit dem Projekt "Optimization of multirotor UAV flight routes for photogrammetric building and infrastructure surveying". [mehr Informationen]

Was ist ein Hackathon?

Hier treffen Computerprogrammierer, Softwareentwickler, Grafikdesigner und Benutzeroberflächenspezialisten aufeinander, um innerhalb eines Wochenendes Softwarelösungen für Problemstellungen zu finden.

Das Team vom FB Bauwesen

Unser Team wird zum Thema Autodesk Dynamo an den Start gehen und freut sich über engagierte Studierende!

Autodesk Dynamo: World-leading experts of Autodesk will introduce the latest developments of its standalone programming environment that lets engineers and designers create visual logic to explore parametric conceptual designs and automate tasks.

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • Du steckst Schlafentzug gut weg?
  • Du bist mit guter Laune dabei und allein hierdurch schon eine Bereicherung für das Team?
  • Du hast Lust zu gewinnen?

Interesse geweckt? Dann melde dich per Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: https://isarc2018.blogs.ruhr-uni-bochum.de/aecfm-hackathon/

Flyer zur Veranstaltung [PDF]