2018 06 etag201821a

Der „Energietag“ an der TH Mittelhessen war eine Premiere. Die Hochschule hatte auf den Campus in der Gießener Wiesenstraße eingeladen und stellte dort praxisnahe Projekte zum Thema effiziente Energienutzung und CO2-Einsparung vor. Alle, die sich für die Zukunft der Energieversorgung interessierten und Anregungen suchten, sich selbst energieeffizienter zu verhalten, waren willkommen. Dabei ging es nicht, wie ein Besucher angesichts strahlender Sonne bei Temperaturen an die 30 Grad vermutete, „vor allem um Solarenergie“. Im Zentrum standen die Elektromobilität und Wege zur Energieeinsparung bei der Nutzung von Gebäuden. Ein Foodtruck und verschiedene Stände sorgten für das kulinarische Angebot auf dem „Festival der Energie“.

Projekte stellten unter anderem das Zentrum für Energietechnik und Energiemanagement, die Gießener und Friedberger Ingenieurfachbereiche und studentische Arbeitsgruppen vor. Institute des Fachbereichs Maschinenbau und Energietechnik präsentierten Untersuchungen zur Raumluftströmung und zur Wärmeübertragung.

Weiterlesen: Erfolgreiche Auftaktveranstaltung: THM Energietag am 05.06.2018


Trockenbau 2

Trockenbau | Holzbau - Brandschutz

Dipl.-Ing. Mathias Dlugay, Architekt – Saint-Gobain Rigips GmbH

Termin: Montag, 18.06.2018
Uhrzeit: 11:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Raum: E10.1.04

Weiterlesen: Gastvortrag von Mathias Dlugay am 18.06.2018


Zeit für die Klausuranmeldung. Aber wie funktioniert das?

Hier ein kurzes Video Schritt für Schritt zur erfolgreichen Klausuranmeldung:

Weiterlesen: Klausuranmeldung


2018 05 kuhn 3

Am 04. Mai war es endlich soweit. Nach drei intensiven Wochen der Vorbereitung zu Semesterbeginn fuhren in den frühen Morgenstunden 20 Masterstudierende des Fachbereichs Bau zum Ort des diesjährigen Praxisprojektes des Brückenbaukurses von Prof. Bertram Kühn. In diesem Jahr wurde hierbei in sehr enger Kooperation mit Hessen Mobil, Niederlassung Marburg, Dezernat Task Force Brückenerhaltung unter Leitung von Dezernatsleiterin Frau Annett Nusch eine Brücke im Zuge der Bundesstraße B486 zwischen Mörfelden und Rüsselsheim ausgesucht. Diese Brücke überquert die viel befahrene Bundesstraße über den Grundbach nahe dem bekannten Ausflugslokal Mönchbruch Mühle. Aufgabe der Studierenden ist, parallel zur laufenden Planung von Hessen Mobil eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu schaffen, ob die rund 60 Jahre alte Brücke nach instandgesetzt und verstärkt werden kann oder ob es einen Neubau geben muss. Wenn letzteres zutrifft, ist zudem noch herauszuarbeiten welche Art von Brücken mit welchem Baustoff und welcher Konstruktion am wirtschaftlichsten herzustellen und zu unterhalten ist.

Weiterlesen: Brückenbaumasterkurs plant Bundesstraßenbrücke für Hessen Mobil


2018 05 kuhn 1

Am 03. Mai folgten ca. 15 Master- und 10 Bachelorstudierende des Fachbereichs Bau der Einladung der DB Netz AG, um die neu erstellte Eisenbahnüberführung näher kennen zu lernen, die zukünftig das Neustädter Tor und damit die Innenstadt von Gießen über eine Verlängerung der Dammstraße direkt mit den wunderschönen Lahnauen zu verbinden. Damit wird ein seit mehreren Jahrzehnten von der Stadt gewünschte direkte Verbindung zwischen Innenstadt und Lahn geschaffen. Unter der sehr freundlichen Führung durch Herrn  Michael Möll, Projektleiter der Bahn für dieses Projekt, und Frau Caren Buss, Projektassistenz Kommunikation, sowie dem zuständigen Bauleiter der ausführenden Baufirma Falkenhahn Bau-AG aus Kreuztal wurden die Studierenden von Prof. Bertram Kühn im Detail über die Baumaßnahme, die Stahlbetonrahmenkonstruktion selbst und deren Ausführung informiert. Die Konstruktion nach einem Sondervorschlag der Baufirma blieb, anders als bei anderen prominenten Bauvorhaben, sowohl im Zeit- als auch im Kostenrahmen.

Weiterlesen: Studierende des Fachbereichs Bau folgen Einladung der Bahn