F18: Multitalent Holz - Ein Eckpfeiler für den Klimaschutz

Für die Erreichung der gesetzten nationalen Klimaschutzziele kommt der Biomassenutzung und damit auch der stofflichen und energetischen Holznutzung eine maßgebliche Bedeutung zu. In diesem Forum sollen daher ausgehend von den aktuellen Herausforderungen bei der Holzbereitstellung, den verschiedenen Rohstoffquellen und der Holzmarktsituation aktuelle Trends unterschiedlicher Holzverwendungsalternativen vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert werden. Exemplarisch seien an dieser Stelle die Themenbereiche der Resthölzer, erneuerbaren Nah- und Fernwärme mit Biomasse sowie aktuelle Tendenzen im Holzbau benannt.

Zielgruppe: Wärmekunden, Vertreter der Kommunen, Abfallverbände, Behörden, Energieversorger und Wohnungswirtschaft, Bauherren und Objektplaner
Format: Impulsvorträge mit anschließendem World-Café und Ergebnispräsentation

Moderation: Henry Thiele | Vorstandsvorsitzender Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e.V.

Vortragstitel: Forstwirtschaft in Zeiten des Wandels - besteht noch Grund zur Hoffnung?
Referent: Bernd Heinrich | Ressortleiter Bioenergie und Stoffkreisläufe, Nachhaltigkeit, Umweltschutz | Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V.

Vortragstitel: Aktuelle Entwicklung des Holzbaus
Referent: Prof. Achim Vogelsberg | Professor im Fachbereich Bauwesen, Fachgebiet Holzbau und Tragwerksentwurf | Technischen Hochschule Mittelhessen (THM)

Vortragstitel: Resthölzer als klimafreundlicher Brennstoff - Modellvorhaben Holzige Biomasse im Werra-Meißner-Kreis
Referent: Dr. Rainer Wallmann | Erster Kreisbeigeordneter | Kreisausschuss des Werra-Meißner-Kreises

Vortragstitel: Mehr Erneuerbare Wärme Dank Nah- und Fernwärme mit Biomasse Heiz- und Heizkraftwerken
​​​​​​​Referent: Thomas Krause | Geschäftsführer | Krause-Consult

 

Für Studierende gibt es ermäßigte Preise. Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie unter: https://www.zukunftsforum-energiewende.de/programm-2019/