Veranstaltungen

Seminar von Kompetenzzentrum für nachhaltiges Engineering und UmweltSysteme ZEuUS der Technischen Hochschule Mittelhessen, Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft Abwasser und Abfall e. V. (DWA) Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland und Regierungspräsidium Gießen fand mit rund 250 Teilnehmer*innen erstmals online statt

Felix Pflüger, DWA HRPS

Klimawandel und Wasserwiederverwendung, ein neuer Bewirtschaftungszyklus der Wasserrahmenrichtlinie, aktualisierte Regelwerke – das Thema Wasser ist dynamisch und in Bewegung. Dies stellte das diesjährige Mittelhessische Seminar der Wasserwirtschaft eindrucksvoll unter Beweis: der erstmals komplett online stattfindenden Gemeinschaftsveranstaltung von Kompetenzzentrum ZEuUS der THM, DWA Landesverband HRPS und Regierungspräsidium Gießen waren rund 250 Teilnehmer*innen zugeschaltet und die Reichweite der Veranstaltung überstieg den mittelhessischen Raum deutlich.

Wasserknappheit schon heute Thema

Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich und der Vize-Präsident für Forschung der THM, Prof. Dr. Jochen Frey stellten in ihrer Begrüßung die außerordentliche Wichtigkeit des Themas Wasser als sektorenübergreifend und zukunftsweisend auch für die Region Mittelhessen dar. Anknüpfend daran stellte Organisator Michael Roller (DWA) den Moderator der Veranstaltung und Sprecher des Kompetenzzentrums ZEuUS, Prof. Dr.-Ing. Theilen, vor, der zum Thema Wasserwiederverwendung referierte. „Die Wasserknappheit ist heute schon in manchen Regionen Deutschlands akut und wird durch den Klimawandel ein noch besorgniserregenderes Phänomen“, erklärte Prof. Theilen und stellte sowohl die neue EU-Verordnung zur Wasserwiederverwendung, die bis 2023 in deutsches Recht überführt werden muss, als auch Technologien und Beispiele v.a. unter Einbeziehung der Membrantechnik aus dem In- und Ausland vor.
Sein Kollege Prof. Dr.-Ing. Steffen Heusch (THM) stellte in einem fachlich tiefgehenden Vortrag verschiedene neue Richtlinien für die Entwässerungsplanung vor. Im Mittelpunkt standen die Regelwerke DWA-A 102-2, DWA-M 102-4 und DWA-A 138-1, die Grundsätze zur Bewirtschaftung von Regenwetterabflüssen bei der Einleitung in Oberflächengewässer und für die Versickerung regeln. Er betonte dabei den Trend zu dezentralen Bewirtschaftungsmaßnahmen und deren Potenzial bei der Entwicklung von blau-grünen Infrastrukturen als wesentlicher Baustein klimaresilienter Stadtentwicklungen. 

Weiterlesen: Mittelhessisches Seminar der Wasserwirtschaft - digitale Fortsetzung wurde voller Erfolg


Nachdem unsere Vortragsreihe standpunkte pandemiebedingt im Wintersemester 2020/21 pausierte, gehen wir nun mit drei spannenden Vorträgen wieder ins Rennen.

Wir starten mit dem Online-Vortrag "the art of engineering – the engin of art" von Prof. Dr. Holger Techen am Mittwoch, den 28. April 2021 um 18:00 Uhr

Techen ist Gesellschafter bei imagine structure GmbH, ein Büro für Tragwerksplanung mit Sitz in Frankfurt und Köln. Der Tätigkeitsbereich der imagine structure GmbH umfasst Hochbauten in Massiv – und Holzbauweise, Messearchitektur, Sonderkonstruktionen sowie Kunst am Bau.

Der Vortragende wird vor kleinem Publikum in unserer Aula vor Ort sein und wir streamen live für Sie via Zoom und Youtube. Auch eine kleine Fragerunde wird über Chat möglich sein.

Weiterlesen: Restart der Vortragsreihe standpunkte


Die Technische Hochschule Mittelhessen, vertreten durch Prof. Dr.-Ing. Ulf Theilen und Prof. Dr.-Ing. Steffen Heusch, lädt zum Mittelhessischen Seminar der Wasserwirtschaft ein. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der DWA, Landesverband Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland, sowie dem Regierungspräsidium Gießen statt.

Termin: 21.04.2021 von 9:15 bis 13:15 Uhr
Das Seminar ist online und kostenlos.

 

Programm am 21. April 2021

UhrzeitProgrammpunkt
9:00 Uhr
Einwahlmöglichkeit in die Veranstaltung
9:15 Uhr Beginn der Veranstaltung / Begrüßung
9:30 Uhr Wasserwiederverwendung - neue rechtliche Rahmenbedingungen und technische Ansätze
Prof. Dr.-Ing. Ulf Theilen, THM
10:15 Uhr Oberflächengewässerverordnung-Zustand und Bewertung von Gewässern – Welche Bedeutung hat die Verordnung für die kommunale Abwasserwirtschaft?
Dr. Veronika Wesp Dipl.-Ing. Frank Reißig, RP Gießen
11:00 Uhr Pause
11:15 Uhr DWA-A 102 & Co: Neue Regelwerke, neue Vorgaben?
Prof. Dr.-Ing. Steffen Heusch, THM
12:00 Uhr EU Wasserrahmenrichtlinie
Geschäftsstelle / Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland
12:45 Uhr  Abschlussdiskussion / Hinweis auf die nächste Veranstaltung am 06.10.2021
13:15 Uhr Veranstaltungsende

Anmeldungen bitte unter:  https://eva.dwa.de/signup.php?id=3689

Flyer [PDF]


BIMSWARM 2021

Der zweite BIMSWARM Hackathon findet an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen statt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben im Rahmen der Veranstaltung die Möglichkeit als erste die BIMSWARM-Technologie in verschiedenen Themenfeldern auszuprobieren, ihre eigenen BIM-Projekte einzubinden und in der Cloud zu verknüpfen. Interaktion wird groß geschrieben, sowohl aus technologischer Perspektive, als auch menschlich. Die beteiligten Entwickler und BIM-Experten der BIMSWARM-Partner stehen mit Rat und Tat zur Seite!

Eingeladen sind alle Interessierten! Egal ob Student, Young Professional oder alter Hase. Auch die eigene Fachrichtung steht nicht im Fokus.

Weiterlesen: BIMSWARM Hackathon vom 06. bis 08. Mai 2021


Am 18. März 2021 findet der Deutsche Bautechnik-Tag virtuell statt. Die Veranstalter halten ein begrenztes Kontingent für die kostenfreie Kongressteilnahme von Professoren und Studierenden bereit.

Der Bautechnik-Tag richtet sich an Auftraggeber, Bauwirtschaft, Planung, Politik und Verwaltung sowie Wissenschaft und Forschung und erwartet mehr als 1.500 Fachleute. Das diesjährige Motto ist Baufabrik der Zukunft.

Weiterlesen: Kostenlose Hochschul-Tickets für den Deutschen Bautechnik-Tag