MAKE WALLS TALK!
1OO JAHRE WEIMARER REPUBLIK - 1OO JAHRE BAUHAUS
GENIUS LOCI WEIMAR SUCHT INNOVATIVE IDEEN FÜR DAS PROJEKTIONSFESTIVAL AM 09. BIS 11. AUGUST 2019.

Im Jahre 2019 widmet sich Genius Loci Weimar zwei bemerkenswerten Jubliäen: dem hundertsten Geburtstag der Gründung des Bauhauses sowie dem hundertsten Geburtstag der Weimarer Verfassung, der ersten parlamentarisch-demokratischen Verfassung auf deutschem Boden.

Bis zum 07. April 2019 können Bewerber einen 30-sekündigen Videoclip für die Projektion auf eines der diesjährigen Gebäude, das Deutsche Nationaltheater, das Mon Ami und das neue Bauhaus-Museum, einreichen.

Die drei Preisträger erhalten ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 45.000 Euro für die Realisierung einer fünf- bis zehnminütigen hochaufgelösten, audiovisuellen Produktion, die während des Festivals an der jeweiligen Fassade präsentiert wird. Auch in diesem Jahr wird der Wettbewerb nicht nur Video Mapping Performance Art, sondern auch das hochaktuelle Thema von Medienarchitektur-Installationen im historischen Kontext behandeln.

Zum zweiten Mal bespielt Genius Loci Weimar ein zeitgenössisches Gebäude, das neu errichtete Bauhaus-Museum. Der Wettbewerb für Fassadenprojektionen soll damit auf die Aufgabenstellungen der Medienarchitektur, wie sie immer öfter im modernen Stadtbild in Erscheinung tritt, erweitert werden.
Dieser Wettbewerbsteil richtet sich daher neben Videomappern, Filmern und Motion Designern auch ganz ausdrücklich an Architekten, Städtebauer, Denkmalpfleger, Lichtdesigner, Ausstellungsgestalter, Medienkünstler, Szenographen und Kommunikationsdesigner und Visionäre aller Sparten und Genres.

Die genauen Wettbewerbsbestimmungen sowie detaillierte Informationen zu den Schauplätzen sind auf der Website www.genius-loci-weimar.org/wettbewerb/ abrufbar.

Das Festival (09.-11. August 2019)

Genius Loci Weimar ist ein jährlich stattfindendes Festival für ortsspezifisch entwickelte audiovisuelle Kunst, insbesondere Fassaden-, Raum- und Objektprojektionen. Das Festival verbindet den historischen Geist Weimars und die zeitgenössische Technik des Videomappings, eine Projektionstechnik, welche das Objekt in die Bildgestaltung miteinbezieht und so unbewegten Objekten vielschichtige Dimensionen verleiht und audiovisuelle Erzählungen erschafft.

Durch den international ausgeschriebenen Wettbewerb bietet das Genius Loci Weimar Festival eine Bestandsaufnahme aktueller Videomapping-Produktionen weltweit. Als Treffpunkt der internationalen Videomapping-Szene lockt das Festival Kulturinteressierte und Fachpublikum aus den Bereichen Architektur, Medienkunst, Design, Performing Arts und Bildende Künste nach Weimar. Mit inzwischen fast 50.000 Besuchern zählt das Festival zu den Highlights des Weimarer Sommers.

Genius Loci Weimar findet in Kooperation mit der Festivalorganisation MXPerience gUG statt. Das Festival wird darüber hinaus unterstützt vom Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, der Stadt Weimar, dem Best Western Premier Grand Hotel Russischer Hof, Christie Projektoren und deren Hauptdistributor publitec sowie rebeam.

www.genius-loci-weimar.org