Sprechstunde

nach telefonischer Vereinbarung

Ablauf

  1. Beratung und Anmeldung vor Beginn der praktischen Tätigkeit (Raum E10.0.13).
  2. Zulassungsvoraussetzung: alle Module des ersten Studienjahres (Bachelor).
  3. Mögliche Ausbildungsstellen: Architektur- und Ingenieurbüros, Unternehmen und Gesellschaften mit eigener Planungs- und Bauabteilung, Baubehörden.
  4. Zuordnung eines betreuenden Professors: Alle weiteren Details inkl. Inhalte des Vortrags können direkt mit dem betreuenden Professor / der betreuenden Professorin besprochen werden.
  5. Ingenieurartige Tätigkeiten in der Praxisstelle: Aufgabenbereiche wie z.B. Entwurfsplanung, Ausschreibung und Angebot, Betriebsplanung und Bauleitung, Aufmaß und Abrechnung sollten während der praktischen Tätigkeit kennengelernt werden.
  6. Nach erfolgreicher praktischer Tätigkeit: Präsentation des eigenen Vortrags.
  7. Abgabe der „Bescheinigung über erbrachte Leistungen“ (Teilnahme an 8 Fachvorträgen und Präsentation des eigenen Vortrags) sowie des Zeugnisses der Praxisstelle. Das BPMO-Zeugnis der THM wird daraufhin erstellt und die Leistung an das Sekretariat, zum Eintragen im System, weitergegeben.

Das Land Hessen übernimmt keine Haftung. Daher empfehlen wir Ihnen für den Zeitrahmen der praktischen Tätigkeit eine private Versicherung abzuschließen.

Allgemeine Informationen

Ziel des BPMO ist es primär

  • das erlernte Wissen unter Anleitung in der Praxis umzusetzen und zu vertiefen
  • Unternehmensstrukturen und Teamarbeit schon während des Studiums kennen zu lernen
  • kausale Zusammenhänge zu erkennen

Bitte achten Sie darauf, dass die gestellten Aufgaben während Ihrer praktischen Tätigkeit mit denen einer Ingenieurin bzw. eines Ingenieurs vergleichbar sind. Sollten die Tätigkeiten wesentlich von der BPMO-Ordnung abweichen, dann setzen Sie sich bitte umgehend mit mir in Verbindung.

Workload

8 Wochen Praxisphase (Vollzeit) = 320 h
8 Fachvorträge = etwa 10 h
Vorbereitung und Präsentation des eigenen Abschlussvortrages = etwa 30 h

Fachvorträge

Die Fachvorträge sind frei wählbar. Sie werden zum Teil über den List-Server oder auf der Homepage des Fachbereichs bekannt gegeben. Externe Fachvorträge sind auf Anfrage anzuerkennen.

Generell werden folgende Fachvorträge anerkannt:

  • Vortragsreihe Standpunkte [Link]
  • Fachvorträge im Rahmen der Gießener Unternehmenstage [Link]
  • Gießener Bauforum [Link]
  • BIM Kongress [Link]