Die Hochschulbibliothek der THM berät Sie rund um die Themen Publizieren und Open Access und unterstützt Sie mit ihren Services beim Veröffentlichen Ihrer Forschungsergebnisse.

Open Access bezeichnet den unbeschränkten und – für die Leserinnen und Leser – kostenlosen Zugang zu wissenschaftlichen Informationen. So können Interessierte Open-Access-Publikationen lesen, drucken, speichern, weitergeben oder maschinell auswerten – ohne finanzielle, gesetzliche oder technische Barrieren.

Die THM empfiehlt in ihrer Open-Access-Policy (in Arbeit) ihren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Forschungsergebnisse auf dem Weg des Open Access der weltweiten Wissenschaftscommunity und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Auch bei nationalen und internationalen Forschungsförderinstitutionen ist Open Access ein wichtiger Standard und wird häufig für eine Drittmittelförderung eingefordert.

Folgende Möglichkeiten zur Open-Access-Veröffentlichung können wir unterstützen:

  • Verlage mit einem Geschäftsmodell für Open Access, bei dem etwa Autorinnen und Autoren Publikationsgebühren zahlen
  • Zweitveröffentlichung auf unserem Dokumentenserver
  • Fachrepositorien und Zeitschriften nichtkommerzieller Organisationen und Konsortien

Beachten Sie zum zweiten Punkt, dass die Möglichkeiten der Zweitveröffentlichung im Open Access als Teil der Autorenrechte in Verträgen zwischen Autoren und Verlagen unterschiedlich geregelt sein können.

Die Hochschulbibliothek bietet Ihnen die Möglichkeit, sowohl Erstveröffentlichungen (z. B. Schriftenreihen eines Fachbereichs oder eines Forschungszentrums) als auch Zweitveröffentlichungen (z. B. Postprints von Zeitschriftenaufsätzen) über unseren Dokumentenserver kostenlos und ohne großen Aufwand zu veröffentlichen.