Sie studieren an der Technischen Hochschule Mittelhessen.

Sie haben eine Behinderung oder sind krank.

Kommen Sie gerne zu Zeki Öztürk oder David Smida.

Telefonieren Sie mit uns.

Wir helfen Ihnen gerne im Studium mit der Behinderung oder Krankheit.

Kontakt:

Dipl. Inform. Med. (FH) David Smida
Betreuung von chronisch erkrankten und schwerbehinderten Studierenden

  • Raum: A10.1.29
  • 06 41 / 309 24 22
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Durchwahl: 06 41 / 309 24 32

Dipl.-Bw. (FH) Zeki Öztürk
Betreuung von chronisch erkrankten und schwerbehinderten Studierenden

  • Raum: A10.1.29
  • 06 41 / 3 09 24 22
  • 06 41 / 3 09 29 50
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen
Durchwahl: 06 41 / 309 24 56

Was ist Leichte Sprache?

Im Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz steht, dass auch das Internet des Bundes barriere-
frei sein soll.

Menschen mit Behinderungen sollen Informationen von Behörden leicht finden und verstehen können.

Deshalb gibt es eine Verordnung für Barriere-Freiheit im Internet.

In schwerer Sprache heißt die: Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0).

In der Verordnung steht, dass es auch Informationen in Leichter Sprache geben muss. 

Der Text oberhalb dieser Seite ist in Leichter Sprache.

Ein Auszug aus dem Ratgeber "Leichte Sprache - Ein Ratgeber":

  • Benutzen Sie bekannte Wörter.
  • Verzichten Sie auf Fach-Wörter und Fremd-Wörter.
  • Verzichten Sie auf Abkürzungen.
  • Sprechen Sie die Leser und Leserinnen persönlich an.
  • Benutzen Sie eine große Schrift.
  • Schreiben Sie immer links-bündig.
  • Schreiben Sie jeden neuen Satz in eine neue Zeile.

Den Ratgeber finden Sie im Internet unter: www.gemeinsam-einfach-machen.de

Herausgeber ist das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.