Herzlich willkommen im BliZ!

„Erfolgreich studieren ohne Barrieren“

Das ist nunmehr seit 25 Jahren unser Motto. Und wir haben es für unzählige Studierende an der Technischen Hochschule Mittelhessen verwirklicht. Die Technische Hochschule Mittelhessen (mit seinen Standorten Gießen, Friedberg, Wetzlar und Bad Hersfeld) verfügt mit dem BliZ über ein in Hessen einzigartiges Blindenzentrum, welches direkt vom hessischen Landtag finanziert wird. Durch die Hilfe unserer 13 Mitarbeitenden können seheingeschränkte, hörbehinderte, mobilitätseingeschränkte Studierende, aber auch Abiturienten mit jeglicher Behinderung an jedem Studiengang unserer Hochschule teilnehmen, von Architektur, BWL, Logistik bis zu Informatik und medizinisches Management.

Monika Moehring

Weitere Informationen über das BliZ

Es gibt gute Gründe, wieso Sie sich für ein Studium an der THM mit Unterstützung durch das BliZ entscheiden sollten:

  • Gerade in Zeiten, in denen Wissensarbeit zunehmend automatisiert wird, garantiert ein Studium langfristig eine interessante berufliche Laufbahn.
  • Unsere behinderten Studierenden haben sogar eine weit höhere Erfolgsquote als nicht eingeschränkte.
  • Das Studium an einer Präsenzuniversität bietet die Möglichkeit, selbstständiger zu leben und dabei in eine rege Gemeinschaft integriert zu werden. Wir sind immer wieder positiv überrascht, wie umsichtig Mitstudierende unsere behinderten Studierenden unterstützen und sie aktiv in ihre Lern- und Freizeitaktivitäten einbinden.
  • Wir ermöglichen außerdem Auslandsstudien und -praktika mit komfortabler Förderung für Behinderte (z.B. durch komplette Finanzierung von Begleitpersonen). Das BliZ vermittelt mit großem Erfolg in unbefristete Arbeitsstellen und begleitet wiederholt sogar Doktorarbeiten.

Wie leistet das BliZ spezielle Unterstützung?

Wir beraten schon vor dem Studieneinstieg, ermöglichen Schnupperstudium und helfen bei der barrierefreien Zimmersuche. Wir stellen für Sie alle nötigen behindertenbedingten Anträge bei Kostenträgern. Technische Hilfsmittel, die für Studium und Praktikum benötigt werden, können wir aus unserem Fundus verleihen, bis sie angeschafft werden können. Für blinde und sehbehinderte Studierende setzen wir alle relevanten Dokumente barrierefrei um, für Braille, Screenreader oder sogar im 3D-Druck. Hierzu forschen wir auch, um immer die aktuellste Technik didaktisch sinnvoll einsetzen zu können.

Ist das Studium mit Behinderung anders als ohne?

Es gibt an der THM keine speziellen Studiengänge für behinderte Menschen. Das BliZ ermöglicht jedoch, dass diese Fächer, die überwiegend von Nichtbehinderten belegt werden, für Studierende aller Einschränkungen studierbar sind. Dies bedeutet, dass z.B. bei Sehbehinderung in Prüfungen nicht selbst gezeichnet werden muss, sondern eine (ggf. taktile) Grafik analysiert wird. Ebenso bekommen Studierende, die aufgrund ihrer Behinderung mit technischen Hilfsmitteln schreiben müssen oder Pausen benötigen, in einer Prüfung länger Zeit. Praktika werden so angepasst, dass sie mit Behinderung zwar nicht dieselben Tätigkeiten erfordern, aber die gleiche Lernerfahrung ermöglichen. Diese Maßnahme nennt man Nachteilsausgleich. Im Zeugnis steht dann nichts von alledem; es ist ein vollwertiges akademisches Zeugnis.

Welche Studienfächer bietet die THM?

Die THM bietet insgesamt 80 Studiengänge:
https://www.thm.de/site/studium/sie-wollen-studieren/studiengaenge/bachelorstudiengaenge.html (Liste öffnet in neuem Tab)

Wie können Studierende im BliZ das Duale Studium nutzen?

Nicht nur das traditionelle Studium, sondern auch ein Studium in Kombination mit Unternehmen ist in der THM möglich. Auch hier leistet das BliZ die spezielle Unterstützung in vollem Umfang, auch für die Arbeitgeber kostenlos. Das „StudiumPlus“, welches in der THM das Duale Studium anbietet, arbeitet mit einer Reihe der renommiertesten Unternehmen zusammen. Erfolgreiche und zufriedene Absolventen des BliZ, u.a. ein blinder Logistikmanager, zeigen, dass dieser Weg eine Alternative sowohl zur Ausbildung als auch zum klassischen Studium ist.

Was bedeutet das THM-Pilotkonzept „Sanfter Studieneinstieg“ für Studierende?

In den Regelstudiengängen der THM wurde im Rahmen eines Modellversuchs die Möglichkeit eingeführt, das Studium 2 Semester länger zu gestalten. Angesprochen werden Studierende, die eine bessere Work-/Life-Balance anstreben oder die nebenbei Verpflichtungen haben. Bemerkenswert ist hierbei, dass auch die Bafög-Hilfen entsprechend länger gewährt werden. Dieses Modell ist einzigartig und neben dem BliZ ein weiterer guter Grund, an der THM zu studieren.

Wie begünstigen aktuelle Förderprogramme ein Auslandssemester für schwerbehinderte und chronisch kranke Studierende?

Gerade auch für (schwer)behinderte und chronisch kranke Studierende bietet ein Auslandssemester oder Auslandspraktikum im Rahmen eines THM-Studiums die ideale Möglichkeit, ferne Länder und Kulturen kennenzulernen, neue Freunde fürs Leben zu finden und Sprachenkenntnisse zu vervollkommnen. Die THM unterhält ein weltweites Netz mit interessanten und bewährten Partneruniversitäten und Handelskammern, welche durch persönliches Engagement den Auslandsaufenthalt zum Erfolg machen. Der DAAD (Deutsche Akademische Austauschdienst) bezuschusst behinderungsbedingte Mehrkosten solch eines Aufenthaltes mit bis zu 15.000 Euro. Hiervon werden Erkundungsreisen bezahlt, die komplette Reise, Unterbringung und Verpflegung einer Begleitperson, behindertengerechtes Wohnen, sowie Taxikosten und die Miete oder der Transport der Hilfsmittel. Das BliZ übernimmt die komplette Antragsstellung und reist bei Bedarf zur Orientierung mit vor Ort. Unter diesen Bedingungen gelingt ein Auslandssemester, welches Studierende mit Behinderung weiter beflügelt und auch beruflich weitere Perspektiven eröffnet. Jährlich nehmen bis zu 10 behinderte Studierende im BliZ dieses Angebot bereits wahr.

Wie unterstützt das BliZ aktiv die Praktikums- und Jobsuche?

Praktika bilden mittlerweile einen erheblichen Bestandteil im Studium und sind in einigen Studiengängen auch Pflicht. Die THM befindet sich in der Mitte Deutschlands und nahe dem Rhein-Main-Gebiet in einer komfortablen Situation. Wir arbeiten sehr eng mit den renommiertesten Unternehmen Deutschlands zusammen, sei es im Gebiet Pharma, Automobil, Technologie, Transport und Verkehr, Handel, und auch Unternehmensberatungen. Das BliZ hat durch seine jahrzehntelange Betreuungstätigkeit persönlichen Kontakt zu vielen Praktikumsstellen und Arbeitgebern. Zudem unterhalten wir im BliZ eine strategische Kooperation mit der hessischen Landesverwaltung, die insbesondere der dauerhaften beruflichen Vermittlung unserer Studierender dient.

Welche Berufschancen eröffnet das Studium an der Technischen Hochschule Mittelhessen?

Mit den Studiengängen der Technischen Hochschule sind Sie für die berufliche Zukunft bestens gerüstet. Als Hochschule der Angewandten Wissenschaften stehen wir mit unseren Ehemaligen sowie mit Ihren möglichen zukünftigen Arbeitgebern in engstem Kontakt und wissen, wie das Studium optimal auf eine erfolgreiche Laufbahn in Unternehmen, Industrie und Öffentlichem Dienst vorbereitet. Unsere Studiengänge sind von unabhängigen Gremien akkreditiert; dabei werden regelmäßig Inhalte aktualisiert und den beruflichen Erfordernissen angepasst. 

Wie gelingt mir nach erfolgreichem Studium an der THM der Einstieg ins Berufsleben?

Da wir im BliZ eng mit potenziellen Arbeitgebern zusammenarbeiten, können wir diese auch überzeugen, dass die geforderten Tätigkeiten mit geeigneten Hilfen und Hilfsmitteln erbracht werden können. Da Antragsstellungen bei Kostenträgern für Hilfsmittel und Arbeitsassistenzen oft sehr lange in Anspruch nehmen, können wir im BliZ mit Leihgeräten Abhilfe schaffen. Wir beraten künftige Arbeitgeber in der optimalen Ausgestaltung des Arbeitsplatzes. So schaffen wir es in jedem Fall, dass eine Arbeitsstelle nicht an Einschränkungen der Absolventen scheitert.

Wie kann ich mich weiter gehend informieren?

Für Studierende, Studieninteressenten/Abiturienten/Eltern und Schulen

Wir stehen Ihnen persönlich für eine Beratung zur Verfügung. Schreiben Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt an Zeki Öztürk oder David Smida. Bei Bedarf kommen wir auch zu Ihnen, z.B. in die Schule, um sie zu beraten. Vor Ort in Gießen oder Friedberg können wir Ihnen veranschaulichen, wie sich ein Studium an der THM für Sie persönlich anfühlen würde:
https://www.thm.de/bliz/studium/jetzt-beratung-fuer-abiturienten.html

IARIA Venedig 2023 Gruppenfoto 2

Das Team des BliZ (hier eine Delegation auf einer wissenschaftlichen Konferenz, die wir mit ausrichten) freut sich auf Sie!