sponsoren zu gastMit 13.000 Mark hat die gemeinnützige Stiftung der Sparkasse Gießen die Einrichtung des Zentrums für blinde und sehbehinderte Studierende (BLiZ) an der FH Gießen-Friedberg unterstützt. Das BliZ konnte damit zwei Spezialdrucker anschaffen, die in der Ausbildung der behinderten Studenten zu Informatikern und Betriebswirten eingesetzt werden.

Im Sommersemester 99 konnte dessen Initiatorin und Leiterin Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten den Förderern den Wert ihrer Spende für die Praxis von Studium und Lehre vorführen. Wolfgang Bergenthum, der Geschäftsführer der Sparkassenstiftung und Manfred Mutz, der Vorsitzende des Stiftungsrats, besuchten das BliZ und konnten sich davon überzeugen, welch beispielhafte Arbeitsbedingungen dieses an deutschen Fachhochschulen einzigartige Zentrum bietet. Prof. Meyer zu Bexten nutzte die Gelegenheit, der Stiftung für ihren wichtigen Beitrag zur Ausstattung zu danken. Prof. Dr. Burkhard Kampschulte, der Präsident der FH Gießen-Friedberg, hob hervor, das BliZ eröffne seiner Zielgruppe einen behindertengerechten Weg ins Arbeitsleben. Eine ausführliche Darstellung des BliZ finden Sie in der „Drucksache 25".

Pressemitteilung (März 1999)