ABBRovemaHeaderKooperative, steuerungstechnische Exkursion der Fachbereiche EI und MNI


Während der Projektwoche im Sommersemester 2018 nahmen 39 Studierende an einer gemeinsamen, eintägigen Exkursion der Fachbereiche MNI und EI teil. Unter der Leitung der Dozenten Prof. Wüst und Hr. Loth ging es für die Hörerinnen und Hörer der Lehrveranstaltungen "Grundlagen der Robotik" (Informatik) und "Steuerungstechnik 2" (Elektrotechnik) an diesem Tag zunächst zu der Firma ABB Robotics in Friedberg. 

Nach einem Einführungsvortrag wurde der Gruppe in der Demo-Halle die aktuellen Robotermodelle vorgeführt. Dort sah man z.B. eine beeidruckende "Multimove"-Demonstration: Ein Roboter bewegt ein Werkobjekt kräftig hin und her und zwei andere Roboter arbeiten währenddessen an dem bewegten Objekt. Beeindruckend auch der deckenhängende "Flexpicker", der Objekte per Bildverarbeitung blitzschnell erfasst und seinen Greifer mit bis zu sechsfacher Erdbeschleunigung bewegt. ABB gewährte u.a. mit den Einblicken in die Schulungshalle und der Halle für Kundenprojekte viel Insiderwissen. 

Die nächste Station war dann die Rovema GmbH in Annerod, die schwerpunktmäßig Verpackungsanlagen herstellt. Beeindruckend war hier der Anteil an eigener Herstellung im Haus - Rovema kauft wenig zu. Dies gilt nicht nur für die Förderspindeln und Führungsschultern sondern auch für das eigene Softwaresystem. Für die Studierenden gab es hier eine Führung durch die Fertigungshallen mit vielen Erläuterungen zur Steuerungstechnik.

Prof. Wüst schreibt zusammenfassend: Beide Unternehmen boten Plätze für Praktika und Abschlussarbeiten an. Wir bedanken uns für die freundliche Aufnahme, die Zeit und die vielen guten Informationen!