Profilbild

Prof. Dr.-Ing. Alexander Klös

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A21.3.16
  • +49 641 309-1926
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A21.3.16

Leiter der Arbeitsgruppe ist Alexander Kloes. Er erhielt sein Diplom und Ph.D. im Fachgebiet Elektrotechnik an der Technischen Universität Darmstadt am Institut für Halbleitertechnik im Jahr 1993 bzw. 1997. Von 1997 bis 2002 arbeitete er als Project Manager R&D bei der Braun GmbH in Kronberg, Deutschland, wo er sich auf Silizium-basierte IR-Sensor-Technologie spezialisierte. Seit 2002 ist er Professor an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen, Deutschland. Er leitet dort die Forschungsgruppe Nanoelektronik / Bauelement-Modellierung im Kompetenzzentrum für Nanotechnologie und Photonik, dessen Sprecher er seit dem Jahr 2019 ist. Seine Forschungsinteressen liegen in der Halbleiterbauteilmodellierung, insbesondere von nanoskalierten MOS-Transistoren und Bauelementen auf Basis organischer Halbleiter. Prof. Kloes war assoziiertes Mitglied in COMON (Compact Modelling Network) und Mitglied in DOMINO (Design oriented modeling for flexible electronics), jeweils branchenübergreifende Zusammenschlüsse aus Hochschulen und der Industrie, welche durch die EU gefördert wurden. In diesem Zusammenhang trägt er ebenso zu der Forschungsgruppe an der Universität Rovira i Virgili in Tarragona, Spanien, bei.

 

Profilbild

Prof. Dr. Mike Schwarz

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A21.3.15
  • +49 641 309-
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A21.3.15

Mike Schwarz ergänzt seit neustem die Forschungsgruppe Nanoelektronik/Bauelement-Modellierung im NanoP. Er erhielt sein Diplom an der FH Gießen-Friedberg und seinen Master of Engineering an der Univerität Rovira i Virgili (Tarragona, Spanien) in 2008 bzw. 2009. Die Promotion (Thesis: Compact modeling of Schottky barrier multiple-gate FETs) absolvierte er mit Auszeichnung an der Univerität Rovira i Virgili in 2012. Während dieser Zeit war Mike Schwarz wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Device Modeling Research Group, NanoP.

Von 2013 bis 2020 arbeitete er in der Forschung und Entwicklung bei Robert Bosch GmbH in Reutlingen, Deutschland, wo er sich auf MEMS Sensoren spezialisierte. Mike Schwarz befasst sich mit dem Design, Layout, Modellierung und Prozess- und Devicesimulationen von MEMS Sensoren und Systemen. Seit 2016 leitete er das Dioden Design und die Prozess- und Devicesimulationen. Seit 2020 ist er Professor an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen, Deutschland.

Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Bauelementesimulation (Prozess und Device), MEMS, sowie Neuromorphic Computing und Künstlicher Intelligenz. Des Weiteren ist er in verschiedenen Gremien aktiv: IEEE Young Professionals, Chair of the IEEE Germany EDS Chapter, Editor Western Europe EDS Newsletter, IEEE EDS Membership Committee, IEEE EDS Compact Modeling Committee, TPC MIXDES, TPC QCIT.

 

Profilbild

Dr. Ghader Darbandy

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A21.4.04
  • +49 641 309-1964
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A21.4.04

Seit März 2018, Ghader Darbandy ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Nanoelektronik / Bauelement-Modellierung im Kompetenzzentrum für Nanotechnologie und Photonik an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Gießen. 

Seine Forschungsinteressen liegen in der Entwicklung neuer Halbleiterbauelemente, der Modellierung und Simulation von modernen Nano-FETs und organischen Transistoren und in Design, Analyse und Charakterisierung von Bauelementen. 

Von März 2013 bis März 2018 war er Postdoc am Lehrstuhl für Elektronische Bauelemente und Integrierte Schaltungen (CEDIC) am Institut für Elektrotechnik und Elektronik (IEE), Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik, an der Technische Universität Dresden. Er war in der Forschungseinrichtung "Zentrum für Perspektiven in der Elektronik Dresden" (cfaed) verantwortlich für die Projekte "Silicon Nanowire" und "Organic/Polymer".

  

Ph.D. Graduate Students:

 

Profilbild

PhD Student: Aristeidis Nikolaou

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A21.4.05
  • +49 641 309-1965
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A21.4.05

Aristeidis Nikolaou erhielt die akademischen Grade 5-jähriges Diplom (Integrierter Master) und M.Sc. in Elektronik and Computertechnik an der Fakultät Elektro- und Computertechnik der Technischen Universität von Crete in den Jahren 2016 und 2018. Während seines Masterstudiums arbeitete er im Bereich der Kompaktmodellierung in den Projekten „EKV3.0 MOST-Modellierung für 12-V-HVFETs“, gefördert durch die Firma EM MICROELECTRONIC MARIN S. A., Schweiz und „Compact Modeling of High Total Ionizing Dose Effects in 65nm CMOS”, finanziert von der Europäische Organisation für Kernforschung (CERN). Seit Juni 2019 arbeitet er an der THM in der Arbeitsgruppe Nanoelektronik und Bauelementmodellierung unter der Projektleitung von Prof. Dr.-Ing. Alexander Klös.

 

Profilbild

PhD Student: Christian Römer

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A21.4.07
  • +49 641 309-1968
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A21.4.07

Christian Römer erlang seinen akademischen Grad „Bachelor of Engineering“ an der Technischen Hochschule Mittelhessen Campus Wetzlar im Jahre 2013. Während und nach seinem dualen Studium arbeitete er als Projektleiter im Gebiet Mess-, Steuer- und Regeltechnik / Gebäudeautomation bis Ende 2017. Im Herbst 2019 erreichte Christian den akademischen Grad „Master of Science“ des Studiengangs Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Hochschule Mittelhessen Campus Gießen. Während des Master-Studiums begann er mit seiner Arbeit in der Forschungsgruppe für Nanoelektronik und Bauelementmodellierung und beschäftigte sich mit der Messung und Modellierung zeitabhängiger Effekte in organischen Dünnschichttransistoren (organic thin-film transistors / OTFT).

Seit Dezember 2019 ist Christian Doktorand an der Universitat Rovira i Virgili in Tarragona, Spanien. Sein Forschungsgebiet liegt hauptsächlich in der Entwicklung Physik-basierender Kompaktmodelle für Schottky-Barrieren Feldeffekttransistoren (Shottky-barrier field-effect transistors / SBFET) und rekonfigurierbaren Feldeffekttransistoren (reconfigurable field-effect transistors / RFET).

 

Ehemalige

10) Dr. Jakob Leise (2018-2022)
9)
Dr. Kerim Yilmaz (2017-2022)
8)
Dr. Jakob Prüfer (2017-2022)
7)
Dr. Atieh Farokhnejad (2015-2020)
6) Dr. Fabian Horst (2014-2019)
5) Dr. Fabian Hosenfeld (2013-2018)
4) Dr. Michael Gräf (2012-2017)
3) Dr. Thomas Holtij (2010-2014)
2) Dr. Mike Schwarz (2009-2012)
1) Dr. Michaela Weidemann (2005-2009)

2) M.Eng. Franziska Hain (2012-2017)
1) M.Sc. Christian Lammers (2013-2015)