Profilbild

Prof. Dr.-Ing. Uwe Probst

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A21.2.02a
  • +49 641 309-1935
  • +49 641 309-2916
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A21.2.02a

Uwe Probst studierte Allgemeine Elektrotechnik an der TU Darmstadt, wo er auch zum Thema Digitale Regelverfahren für elektrische Asynchronantriebe promovierte. Er war von 1994 bis 2003 in der Industrie tätig - zunächst in der Elektronikentwicklung und der µC-Programmierung bei LANG GmbH & Co. KG in Hüttenberg, von 2000 bis 2003 in der Entwicklungsleitung.

Seit 2003 ist Uwe Probst Professor für Leistungselektronik an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Seine Forschungsgebiete und Schwerpunkte liegen in der Entwicklung von Leistungselektronik und Regelalgorithmen für Ionenantriebe sowie in der Entwicklung neuer Schaltungstopologien für Mini-BHKW.

 

Profilbild

Prof. Dr.-Ing. Ubbo Ricklefs

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A21.3.14
  • +49 641 309-1914
  • +49 641 309-2916
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A21.3.14

Ubbo Ricklefs absolvierte ein Studium der Physik an der TH Karlsruhe von 1974 bis 1978. Nach zwei Jahren in der Entwicklung von Wanderfeldröhren bei AEG-Telefunken promovierte er zum Thema Laser Radar an der TH Karlsruhe. Von 1985 bis 1990 war er bei Leitz in den Bereichen optische Messtechnik und Bildverarbeitung tätig.

Seit 1990 ist Prof. Dr.-Ing. Ubbo Ricklefs an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Seine Forschungsgebiete und Schwerpunkte liegen im Bereich der Technischen Mechanik, der Optischen Nachrichtentechnik, der Optoelektronik/Photonik, der Sensorik, der Bildverarbeitung und der Nanotechnik.

 

Profilbild

Prof. Dr. rer. nat. Rainer Thüringer

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A21.2.03b
  • +49 641 309-1917
  • +49 641 309-2916
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A21.2.03b

Rainer Thüringer studierte Physik von 1971 bis 1977 und promovierte 1980 über HF-Ionenquellen auf dem Gebiet der Plasmaphysik. Diese brachte ihn zur Leiterplatte. Während seiner zehnjährigen Berufstätigkeit in der Leiterplatten-und Baugruppen-Industrie als Produktmanager und Fertigungsleiter lag sein Schwerpunkt auf dem Design und der Herstellung Impedanz kontrollierter High-Speed Baugruppen.

Seit 1993 lehrt Prof. Thüringer am Fachbereich Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen - spezialisiert auf Baugruppen- und Gerätekonstruktion sowie EMV- und High-Speed Design. Ein eigenes EMV Prüflabor für Schulungen und Pre-Compliance Messungen ermöglicht es, theoretische Ansätze in der Praxis zu überprüfen.

Im September 2013 wurde Prof. Thüringer zum Vorsitzenden des FED-Vorstandes  gewählt. Dort ist er weiterhin auch zuständig für den Bereich Aus- und Weiterbildung. Seit 2002 ist er Mitglied im Steering Committee des IPC-Designers-Council, dem amerikanischen Partnerverband des FED, und arbeitet dort mit an der Erstellung von international standardisierten Weiterbildungsmodulen zu EMV-gerechtem Leiterplatten-Design und High-Speed-Design.

 

Profilbild

Prof. Dr.-Ing. Jochen Frey

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A21.3.03
  • +49 641 309-1942
  • +49 641 309-2916
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A21.3.03

Jochen Frey erhielt 2001 sein Diplom im Studiengang Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, an der Universität Siegen. Die anschließende Promotion im Bereich CMOS-Bildsensoren für die 3D-Raumerfassung schloss er 2007 ab. Jochen Frey war neun Jahre in der Industrie als Analog-/Mixed Signal-Designer und Gruppenleiter tätig und begleitete während dieser Zeit mehrere Produktentwicklungen und Forschungsprojekte.

2011 wurde er als Professor an den Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der THM berufen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der analogen und Mixed-Signal-Schaltungsentwicklung, sowie in der Sensorik und Messtechnik.

 

Profilbild

Niklas Wolf M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitabeiter

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A10.6.25
  • +49 641 309-1963
  • +49 641 309-2916
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A10.6.25

Niklas Wolf hat im Dezember 2011 den Studiengang Mikroelektronik/Elektronik-Design an der Technischen Hochschule Mittelhessen mit Diplom abgeschlossen. Seit 2012 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der AG Ionenantriebe für die Raumfahrt. Parallel zur wissenschaftlichen Tätigkeit absolvierte Niklas Wolf den Masterstudiengang Elektro- und Informationstechnik am gleichnamigen Fachbereich der THM.

Die Forschungsschwerpunkte seiner Promotion liegen in der Systemidentifikation sowie der Regelung von Radiofrequenz-Ionentriebwerken. Mit Hilfe experimenteller Messdaten wird durch Identifikationsalgorithmen ein Simulationsmodell erzeugt, welches das Triebwerksverhalten nachbildet. Darauf aufbauend erfolgt die Entwicklung und Auslegung eines Strahlstromreglers zur Schubregelung.

 

Profilbild

Andreas Reeh M.Eng.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A10.7.26b
  • +49 641 309-1959
  • +49 641 309-2916
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A10.7.26b

Nach seiner Ausbildung als Mechatroniker begann Andreas Reeh sein Studium im Rahmen von Studium Plus bei dem Partnerunternehmen Linde + Wiemann. Er absolvierte die Studiengänge Ingenieurwesen (B.Eng.) und Systems Engineering (M.Eng.) jeweils in der Fachrichtung Elektrotechnik. Während dieser Zeit war er u.a. in den Abteilungen Vorentwicklung sowie Verbindungs- und Prozesstechnologie/ Anlagentechnik tätig. Anschließend arbeitete er in der Abteilung Warmumformtechnik als Prozessentwickler und war mit der Auslegung und Planung universeller Großserienanlagen für die Prozesse Presshärten und Accra zuständig.

Seit April 2016 ist Herr Reeh als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Hochschule Mittelhessen angestellt und arbeitet in der AG Raumfahrtelektronik. Sein Aufgabengebiet ist die Weiterentwicklung eines Modells zur Simulation von Ionentriebwerken basierend auf der Dissertation von Dr. Chris Volkmar. Im Sommer 2016 begann er seine kooperative Promotion an der JLU.

 

Profilbild

Christian Rößler M.Sc.

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A10.7.26b
  • +49 641 309-1921
  • +49 641 309-2916
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A10.7.26b

Christian Rößler hat 2015 den Bachelorstudiengang Elektronik an der Technischen Hochschule Mittelhessen abgeschlossen. Während des anschließenden Masterstudiums der Elektro- und Informationstechnik begann er seine Tätigkeit in der Arbeitsgruppe Raumfahrtelektronik. Mit dem erfolgreichen Masterabschluss erfolgte im März 2017 die Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Im Sommer 2017 begann Herr Rößler seine kooperative Promotion an der JLU. Das Zentrum seiner Forschungsarbeit liegt im leistungselektronischen Bereich des Ionentriebwerks. Die Entwicklung von Hochspannungsnetzteilen bildet einen Schwerpunkt dieses Aufgabengebiets.

 

Profilbild

Jan Erik Junker M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitabeiter

  • Wiesenstrasse 14, 35390 Giessen
    Raum A10.6.25
  • +49 641 309-1963
  • +49 641 309-2916
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Büro: A10.6.25

Jan Erik Junker hat im März 2016 den Bachelorstudiengang Automatisierungstechnik (B.Eng.) an der Technischen Hochschule Mittelhessen abgeschlossen. Anschließend absolvierte er das Masterstudium Elektro- und Informationstechnik (M.Sc.). Seine Masterthesis mit dem Titel „Entwicklung eines Regelalgorithmus zum Betrieb eines Radiofrequenz-Generators auf Basis einer resonanten Schaltungstopologie“ absolvierte er in der Arbeitsgruppe Raumfahrtelektronik.

Seit September 2017 ist Herr Junker als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Hochschule Mittelhessen angestellt. Sein Forschungsschwerpunkt innerhalb der Arbeitsgruppe ist die Entwicklung von Radiofrequenz-Generatoren zur induktiven Energieeinkopplung in das Plasma. Im Winter 2017 begann Herr Junker seine kooperative Promotion an der Justus-Liebig-Universität in Gießen.


Ehemalige

Dr. rer. nat. Timo Baruth
Dr. rer. nat. Chris Volkmar
Dr. rer. nat. Jens Simon