Zentrales Entwicklungslabor

Das Zentrale Entwicklungslabor für Elektrotechnik wurde am 1. Januar 2015 eingeführt. Es hat Zugriff auf alle Labor-Ressourcen des Fachbereichs mit dem Ziel, den Kontakt zur heimischen Industrie im Bereich Elektrotechnik zu pflegen und auszubauen sowie Studierenden einen frühzeitigen Einblick in die Berufspraxis zu geben.

Das Spektrum der Möglichkeiten umfasst: 

  • Technologietransfer mit dem Schwerpunkt Embedded Systems

  • Einwerben von Drittmitteln durch Abwicklung von Entwicklungsaufträgen aus der Industrie (Hardware- und Software-Entwicklung)

  • Ausbildung von Studierenden in Projektarbeiten

  • Betreuung von externen Praktikanten des Bereichs Elektrotechnik

  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten mit Industriekontakten

  • Unterstützung beim Aufbau von neuen Laborpraktika