kommasMan glaubt gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht. Mitte Januar trete ich meine große Abschluss-Reise an - erst durch das Landesinnere und dann die Westküste entlang. 

Neben der ganzen Arbeit, bin ich natürlich auch noch viel gereist. Während meines Praktikum habe ich die Wochenenden dafür genutzt, mir die umliegenden Städte – wie z.B. New York, Philadelphia, Washington – und die Landschaften anzuschauen.

Gleich nach der ersten Woche habe ich am Wochenende meinen ersten Trip Richtung Philly gemacht. Die nächsten Wochenenden folgten dann Touren nach New York, Boston, zu den Niagara-Fällen verbunden mit Toronto, Philadelphia, wieder New York und last but not least Washington D.C. Jeder dieser einzelnen Trips war in verschiedener Hinsicht einfach klasse. Zum Beispiel in New York der Time Square oder die Skyline, in Washington die Memorials und das weiße Haus, die Niagara Fälle und und und. Es war immer mindestens ein Highlight dabei, für das es sich gelohnt hat diese Stadt zu besuchen.

Football

Football

LibertyBell

LibertyBell

NiagaraFalls

NiagaraFalls

Reiseplan

Reiseplan

Durch meine ganzen Wochenendtouren bleibt nicht mehr so viel Zeit für anderes. Da ich unter der Woche bis 17 Uhr arbeiten muss und es auch hier im Winter früh dunkel wird, habe ich nicht so viel Zeit für andere Aktivitäten. Ich bin in der Woche öfter im Fitnessstudio oder gehe mal zu Sportereignissen (Football, Basketball, Eishockey) oder treffe mich mit Freunden. Manchmal bin ich auch mit meinen Arbeitskollegen weg und mir werden typisch amerikanische Dinge gezeigt. Zum Beispiel gehe ich manchmal mit einem Kollegen auf die Jagd oder auf die Shooting Range. Da es hier kein Problem ist einen Jagdschein zu machen, konnte ich diese Einladungen auch sofort wahrnehmen.

Arbeitstechnisch bin ich schon so gut wie am Ende meiner Praktikums-Zeit angelangt. Nach dieser Woche werde ich lediglich im Januar noch zwei Wochen arbeiten und dann trete ich meine große Abschluss-Reise an. Schon in den Winterferien werde ich einen Roadtrip von Allentown nach Miami machen. Auf dem Weg nach Miami sind mehrere Stopps geplant – zum Beispiel der Shenandoah Nationalpark oder in Städten wie Atlanta, Charlotte oder Savannah. Diese Reise wird ungefähr zehn bis elf Tage dauern.

Nach dem Ende meines Praktikums werde ich erst eine Reise durch das Landesinnere machen (Ziele: Chicago, Dallas, Houston, Phoenix; Dauer ca. 8 Tage) und ich eine drei-wöchige Reise an der Westküste dran hängen. Dabei starte ich in San Diego, wo ich einen alten Kollegen treffen werde, der mit mir reist, und ende in Seattle. Dazwischen werde ich unter anderem mehrere Stopps in den Großstädten, wie Los Angeles, San Francisco, Las Vegas, Salt Lake City, und in den vielen Nationalparks machen.

Meinen Heimflug trete ich am 13. Februar 2017 von Seattle aus an. Ich freue mich sehr auf meine verschiedenen Reisen und auch auf den Rest meines Praktikums. Da ich aber auch immer viel beschäftigt war, glaubt man gar nicht wie schnell die Zeit vergeht und dass in weniger als zwei Wochen das neue Jahr beginnt und ich schon wieder fast am Ende meines USA-Aufenthalts angekommen bin.