Zielsetzung

Jährlich wächst die durch Menschen verursachte Fläche von Wüsten um ca. 100.000 km². Unser Roboter wird gebaut, um das Ausbreiten von Wüsten durch die Schaffung weiteren Lebensraumes (Renaturierung) zu verhindern. Aufgrund der den Menschen sehr belastenden Umgebungsbedingungen und der monotonen und anstrengenden Arbeit sind die zu verrichtenden Arbeiten für Menschen ungeeignet. Zu den zukünftigen Aufgaben des robusten Roboters gehören:

  • Das Pflanzen von Setzlingen
  • Das Einbringen von Bodenzusatzstoffen
  • Die Bewässerung der Pflanzen

Für jede dieser Aufgaben kann jeweils ein Arbeitsmodul entworfen werden. Zum einen ein "Pflanz-Modul", welches Setzlinge aufnehmen kann und diese mit geeigneten Werkzeugen einpflanzt. Zum anderen ein "Bewässerungsmodul", welches einen Wassertank und eine Vorrichtung zum Verteilen von Wasser beinhaltet. Weitere, zur Realisierung dieses Vorhabens, wichtige Technologien werden derzeit in Zusammenarbeit mit kooperierenden Fachbereichen entwickelt (Beispielsweise Technologien zur Wassergewinnung und Wassereinsparung).

Folgende Vorzüge haben dicht bewachsene Flächen mit Vegetation, wie bspw. Wälder, gegenüber Steppen und Wüsten:

  • Wälder fungieren als Kohlendioxid-Senke
  • Wälder spenden Schatten und reduzieren somit die Bodentemperatur
  • Wälder verbessern durch ihren Reisig und ihre Boden auflockernden Wurzeln die Bodenqualität
  • Wälder wirken Bodenerosionen entgegen
  • Wälder dienen als Nahrungsquelle und Zufluchtsort für zahlreiche Tierarten, als Rohstoffquelle, Schallschutz und als Sauerstofflieferant
  • und noch viele andere…