Am 27. und 28. Juni 2017 machten sich vier Studierende mit den Professoren Klytta und Stetz sowie dem Fachbereichs-Mitarbeiter Hr. Weimar auf den Weg nach Sulechow in Polen. Dort, an der Hochschule Państwowa Wyższa Szkoła Zawodowa w Sulechowie, nahmen die vier an drei Laborversuchen teil, die mit einem anschließenden Zertifikat der Hochschule bescheinigt wurden. 

Die Versuche umfassten die Themengebiete Solarthermie, Photovoltaikanlagen und Windkraftanlagen. Jeweils 4 Stunden pro Versuch wurden an den Computern und beim echten Handwerken investiert. Das elektrotechnische Labor der Hochschule wurde von der Europäischen Union gesponsort und ist mit allem Wichtigen ausgestattet. 

1Hauptgebude
2ElektrotechnischesLabor
3PhotovoltaikGruppenfoto
4Laborarbeitspltze Gruppenfoto
5Ausstattung
6Handwerkliches
7HybridanlagePVWrmepumpe
8SelbstgebauteWrmepumpe

Die Fotos zeigen u.a. eine Hybridanlage mit Photovoltaik und Wärmepumpe sowie eine selbstgebaute Wärmepumpe, die den Wärmeprozess visuell darstellt. Vor dem Gebäude steht die Gruppe neben einer Reihe verschiedener Solarzellen zum Durchmessen.