ExkursionWettenberg1Am 5. Juli 2016 besuchte Frau Prof. Schröder mit ihrem Kurs "Elektrische Energieversorgung" das Umspannwerk 380kV/110kV in Wettenberg. Von dort hat sie nur Gutes zu berichten: 

kommasNachdem im Kurs EEV die Betriebsmittel der elektrischen Energieversorgungsnetze in der Theorie erlernt wurden, hatten wir die Gelegenheit, diese auch in der Praxis im Umspannwerk Wettenberg der Tennet zu begutachten. Das Umspannwerk ist ein zentraler Nord-Süd und West-Knotenpunkt im hessischen 380 kV-Netz. Hinzu kommt noch die Umspannung auf 110 kV, zur regionalen Versorgung, auch der Stadtwerke Gießen.

Der Leiter der Servicegruppe Nordwest, Herbert Blumenstein, hat uns herzlich empfangen und über die Aufgaben der Tennet und der Energieversorgung auf Höchstspannungsebene berichtet. Nach einer Sicherheitseinweisung wurden wir mit Helmen ausgestattet. Dann ging es auch schon los, raus ins Umspannwerk.

ExkursionWettenberg2

Dort sind wir direkt neben und zwischen Messwandlern, Leistungsschalter, Überspannungsableiter, Transformatoren, Kompensationsspulen unter den Sammelschienen längsgelaufen. So konnte man die Dimensionen viel besser erfassen und die dabei noch aufkommenden Fragen konnten von Herrn Blumenstein geklärt werden. Als Highlight hat Herr Blumenstein über die Netzleitstelle der Tennet einen Schaltvorgang vorgeführt. Dabei konnte die Studierenden "Strom" hören und sehen.

Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Blumenstein und die Tenent, die uns wieder einmal eine schöne Exkursion ermöglicht haben.kommas