202007 VE SchneiderElectric2Im Rahmen des Studienbetriebes am Fachbereich Elektrotechnik der THM werden immer wieder Exkursionen auf Messen oder zu Firmen aus studiumsnahen Bereichen organisiert, um den Studierenden die Möglichkeit zu geben, reale Abläufe in der Industrie kennenzulernen und womöglich Kontakte bezüglich Praktika, Abschlussarbeiten oder sogar späteren Berufstätigkeiten zu knüpfen. Leider sind solche Exkursionen in der aktuellen Zeit Corona-bedingt nicht in der gewohnten Weise durchführbar. Aber am Fachbereich Elektrotechnik dachten wir uns: Wenn wir schon die Lehre ein ganzes Semester lang online durchführen können, warum dann nicht auch eine „Virtuelle Exkursion“ als Webkonferenz?
Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Steuerungstechnik 1“ konnte der Dozent Prof. Dr. Thomas Glotzbach die Firma Schneider Electric für diese Idee gewinnen. Es wurde vereinbart, eine virtuelle Standort Tour durch den Produktionsstandort Marktheidenfeld durchzuführen.

Die Firma Schneider Electric GmbH ist ein börsennotierter Elektrotechnik-Konzern, der in vielen Bereichen tätig ist, die auch im Rahmen des Studiums am Fachbereich Elektrotechnik von Bedeutung sind. Darunter zählen etwa der Bereich der Automatisierungs- und Antriebstechnik für den Anlagen- und Maschinenbau sowie der Energieverteilung in der Nieder- und Mittelspannung. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Rueil-Malmaison bei Paris hat, beschäftigt weltweit über 135.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Der Standort in Marktheidenfeld, an dem aktuell etwa 430 Mitarbeiter arbeiten, wurde 2011 bezogen und beherbergt das Worldwide Machine Automation Headquarter von Schneider Electric.

202007 VE SchneiderElectricAm 09. Juli 2020 war es dann nachmittags soweit: Im Rahmen einer gemeinsamen Webkonferenz trafen sich 30 Studierende unseres Fachbereichs, zusammen mit Prof. Dr. Glotzbach und Dipl.-Ing. (FH) Matthias Loth, mit mehreren Mitarbeitern von Schneider Electric: Herr Felix Rittinghaus, Early Career Recruiter, stellte uns zunächst das Unternehmen als Ganzes mit seinen Geschäftsbereichen und Ausrichtungen vor. Dann übergab er das Wort an Herrn Lutz Rentsch, Teamleiter Process Based Solutions, und Herrn Jörg Kornmann, Application Engineer Software, die uns im Rahmen einer virtuellen Tour den Standort Marktheidenfeld präsentierten. Uns beeindruckte der Bau- und Funktionsstil des Gebäudes, in welchem verschiedene Maßnahmen aus dem Bereich der Gebäudeautomatisierung, ein weiterer Produktbereich von Schneider Electric, umgesetzt wurden.
Beim virtuellen Gang durch den Laborbereich bekamen wir einen Einblick in aktuelle Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Firma. Ebenso „besichtigten“ wir die Produktion sowie den Bürobereich, damit sich die Studierenden ein Bild vom Arbeitsalltag der Mitarbeiter machen konnten.

Zum Schluss präsentierte uns Herr Rittinghaus noch Einstiegs- und Arbeitsmöglichkeiten für Studierende im Konzern, ehe wir mit einer allgemeinen Fragerunde das Event ausklingen ließen.
Auch wenn eine solche virtuelle Tour natürlich einen realen Besuch nicht vollwertig ersetzen kann, bekamen wir dennoch einen sehr guten Überblick über die Tätigkeiten der Firma Scheider Electric und konnten uns ein genaues Bild über die Arbeitsbedingungen machen.

Vielen Dank dafür!