Ausschreibungen

 

Förderung für das Jahr 2020 beantragen!  Bewerbung bis 31.10.2019!

Es werden Projekte gefördert, die sich mit der Förderung der Wissenschaft und Forschung auf folgenden Gebieten befassen (vgl. Stiftungssatzung §2(1)):

  • Erzeugung, Speicherung, Transport und intelligente Netzplanung von alternativer, nachhaltig herstellbarer und ökologisch verträglicher Energie
  • Reduzierung des Energieverbrauchs im Zusammenhang der ökologischen Gesamtsituation
  • Projekte aus Deutschland werden bevorzugt gefördert.
  • Der Förderschwerpunkt bildet die projektbezogene Förderung vorwiegend in Form von Stipendien an Doktoranden/-innen
  • Falls Sie nicht selbst der/die verantwortliche Professor/in sind, bitten wir Sie den Antrag von Ihrem/Ihrer betreuenden Professor/in gegenzeichnen zu lassen.
  • Ent­wicklungs­hilfe­projekte werden nicht gefördert
  • Studien können gefördert werden – Erstellung einer Studie sollte nicht länger als 6 Monate dauern
  • Stiftungs­profes­suren können unterstützt werden

Fördersumme

Monatlich bis zu 1.800.-€ über eine Förderdauer von 3 Jahren.

Mehr hierzu...


Es werden hochambitionierte und innovative Konzepte für nahezu klimaneutrale Gebäude und Quartiere gesucht!

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Bewerbungsfristen:

Thema 1: Ideen für zukunftsweisende Gebäude und Quartiere
Einreichung bis: 15. August 2017
Thema 2: Konzepte für einen internationalen „Energiewettbewerb“
Einreichung bis: 15. September 2017

Am 1. Juni 2017 findet in Berlin ein Informationsworkshop statt.


Die  neue Förderinitiative „Energiewende im Verkehr: Sektorkopplung durch die Nutzung strombasierter Kraftstoffe" startet am 27.02.2017.

Staatssekretär Beckmeyer: "Mit der neuen Förderinitiative setzen wir gezielt auf die Verknüpfung von innovativen Energie- und maritime Technologien. Damit bringen wir die Energiewende im Verkehr voran. Zugleich eröffnet der Einsatz CO2- und schadstoffarmer Verbrennungsmotoren neue Chancen für die deutsche Industrie."

Weitere Informationen.


Forschungsförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) innerhalb des 6. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung

Im Jahr 2011 wurde das 6. Energieforschungsprogramm „Forschung für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung“ gestartet.

Ubefristete offene Förderinitiativen des BMWi bestehen zu folgenden Schwerpunkten:

  • Brennstoffzellen und Wasserstoff
  • Elektromobilität
  • Energieeffizienz in der Industrie
  • Energieoptimierte Gebäude und Quartiere – dezentrale und solare Energieversorgung
  • Energiespeicher
  • Energiesystemanalyse
  • Kraftwerkstechnik sowie CO2-Abscheidung und -speicherung
  • Photovoltaik
  • Solarthermische Kraftwerke
  • Stromnetze
  • Systemintegration erneuerbarer Energien
  • Tiefe Geothermie
  • Wasserkraft und Meeresenergie
  • Windenergie

Weitere Informationen finden Sie beim Projekträger Jülich.