YuecelkommasFür ein berufsbegleitendes Studium habe ich mir verschiedene Angebote eingeholt. Am stärksten überzeugt hat mich dabei das Studium zum MBA Eng. an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Die Kombination aus Eigenstudium und Präsenzzeiten an der THM ermöglichten mir ein hohes Maß an Flexibilität bei gleichzeitig ausreichendem Kontakt zu den Professoren und Kommilitonen.

Da alle Präsenszeiten zu Beginn eines Semesters fest standen, ließen sich auch die wenigen Veranstaltungen an Freitagen problemlos in den Arbeitsalltag integrieren.

Das berufsbegleitende Fernstudium ist inhaltlich sehr ansprechend und praxisorientiert. Zudem besteht die Möglichkeit, entsprechend seiner Interessen, beruflichen Voraussetzungen und Ziele aus verschiedenen Vertiefungsangeboten seine Vertiefungsrichtung auszuwählen. Auch wenn das Studium Eigenantrieb voraussetzt, lässt sich der zeitliche Aufwand mit rund 10 - 15 Stunden pro Woche sehr gut meistern.

Das Studium dient durch die zahlreichen Fallstudien und Unternehmensplanspiele in erster Linie dazu, seine strategischen Kompetenzen zu erweitern - jedoch kommen Fach- und Methodenkompetenzen dabei nicht zu kurz. Vielmehr dient es dazu, die betrieblichen Prozesse und Zusammenhänge besser zu verstehen und daraus resultierend strategische Entscheidungen treffen zu können.

In der Praxis erfährt das berufsbegleitende Fernstudium zum MBA Eng. hohe Anerkennung. Einerseits zeugt ein berufsbegleitendes Studium per se von Motivation und Belastbarkeit, andererseits bietet das technisch-/ betriebswirtschaftliche Studium vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Das Fernstudium zum MBA Eng. könnte ich ohne Bedenken an Freunde weiterempfehlen.