M 4 Wissenschaftliche Kompetenz

Die Master-Thesis (Masterarbeit) weist nach, dass die Studierenden in der Lage sind, ein anwendungsbezogenes wissenschaftliches Problem in begrenzter Zeit selbständig nach wissenschaftlichen Methoden zu lösen, unter Betreuung eines forschungsorientierten Dozenten und begleitet von flankierenden Lehrangeboten im Bereich der Forschungsmethoden und eines Kolloquiums in diesem Modul zur Erzielung wissenschaftlicher Kompetenzen.

Zur Unterstützung dieses komplexen, dynamischen und ganzheitlichen wissenschaftlichen Prozesses des Erwerbs und Anwendung von FuE-Erkenntnissen sind Fallstudien und ein ganzheitlich ausgerichtetes Planspiel vorgesehen. Entscheidungen auf der Grundlage von Improvisation, Intuition und Erfahrung führen immer seltener zu optimalen Ergebnissen. Sich ständig ändernde Situationen, schwer überschaubare, komplexe Organisationsstrukturen erfordern systematische Analysen zur Vorbereitung von Führungsentscheidungen, u.a. mit Hilfe von Planungs- und Entscheidungstechniken.