Bild Alexander Pieper 1Vortrag: Wie man ein Vollpreis Spiel in eine 14-monatige Produktion kloppt - The Making of "The Inner World - Der letzte Windmönch"

Studio Fizbin veröffentlichte 2017 den Nachfolger zu seinem preisgekrönten Adventure "The Inner World". Ein erprobtes Team stand vor der Herausforderung ein längeres, hübscheres und spaßigeres (!) Spiel in knapp über einem Jahr zu produzieren. Diese Präsentation soll einen technisch gefärbten Einblick hinter die Kulissen der Produktion und eine Antwort auf die Frage "Wie zum Geier haben die das denn gemacht?!" geben.

Persönlicher Hintergrund:

1985 in der goldenen Ära der Videospiele geboren, wuchs Alexander Pieper mit NES, SNES und seinem ersten PC auf. Während eines Informatikstudiums tauchte er in die Welt des Programmierens und Architektur von Videospielen ein. Nach einem Workshop an der Filmakademie beschloss er, beruflich Spiele zu entwickeln. Mit Sebastian Mittag gründete er 2011 Studio Fizbin und programmierte das Spiel „The Inner World". 2016 und 2017 war er technischer Verantwortlicher für das App-Projekt für den WDR, die Elefanten-App. Sowie für die Umsetzung der lang erwarteten Adventure-Fortsetzung „The Inner World – Der letzte Windmönch" an. Seit 2014 ist er zusätzlich Geschäftsführer und leitet zusammen mit Sebastian und Prokurist Tobias die Firma im Alltag.

Lieblingsspiel:

The Secret of Monkey Island 2 - Le Chucks Revenge (unter vielen anderen!)

Website:

logo