Christoph studiert Medizinische Informatik an der THM. Wie vielfältig sein Studiengang ist und warum sich Studium und Familie gut vereinbaren lassen, erfährst Du hier.

Medizinische Informatik MA Studiengangsflyer

Der Masterstudiengang Medizinische Informatik

Der viersemestrige Masterstudiengang Medizinische Informatik führt den Bachelorstudiengang Medizinische Informatik fort und vertieft das dort erworbene Wissen sowie die dort erworbenen Fähigkeiten. Der Master-Grad befähigt zur wissenschaftlichen Forschung und zu Strategie- und Führungsaufgaben im Bereich der medizinischen Software- und Produktentwicklung. Das besondere Profil des Masterstudiengangs ist die Fokussierung auf die medizinische Forschung und die Medizinische Informatik mit dem Schwerpunkt auf "Software als Medizinprodukt". Das forschungsorientierte Studium soll die Studierenden dazu befähigen, wissenschaftliche Erkenntnisse zu erarbeiten und diese anwendungsbezogen einzusetzen. Hierbei erlernen die Studierenden Kommunikationsfähigkeit und Urteilsbildung in der Auseinandersetzung mit Experten der jeweiligen Fachdisziplinen. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Bereich Datenschutz und Datensicherheit in der Medizin, der durch entsprechende Wahlmodule vertieft werden kann.

Dazu finden Sie nähere Inhalte auch unter dem Punkt Forschung: Datenschutz und Datensicherheit in der Medizin

Dieser Schwerpunkt wird ergänzt durch Risikomanagement und die Planung und Architektur von komplexen Netzwerk- und Serverinfrastrukturen. In praxisnahen Projekten und Modulen werden die Studierenden an diese wichtigen Inhalte herangeführt.
Grundsätzlich sollen Absolventen befähigt werden, Führungsaufgaben in Institutionen des Gesundheitswesens ( z.B. Krankenhäuser, Industrie, Medizinische Versorgungszentren, Behörden etc.) wahrzunehmen.
Das Studium qualifiziert dabei zur wissenschaftlichen Arbeit und zu Strategie- und Führungsaufgaben im Bereich der medizinischen Softwareentwicklung und Administration.

Studienbeginn und -dauer

Das Studium kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester begonnen werden. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. Bewerbungsunterlagen sind hier erhältlich.

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom) mit einer Abschlussnote von mindestens "gut" (2,5 oder besser) in der Fachrichtung Medizinische Informatik, Informatik, Bioinformatik, Biomedizinische Technik oder einem verwandten Studiengang mit hinreichenden Fachkenntnissen.
Bei weiteren Fragen zur Einschreibung wenden Sie sich bitte an die Studiengangsleitung.

Studienabschluss

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad Master of Science (M. Sc.) ab.