Im Rahmen der Projektwoche fand zum wiederholten Male im Fachbereich IEM ein eintägiger Distanzschutzworkshop als Zusatzveranstaltung für Studierende, die Ihr Studium im Bereich der elektrischen Energieversorgung vertiefen wollten, statt. Neben vielen Studierenden des Studiengangs „Allgemeine Elektrotechnik“ nahmen ebenso Industriegäste von Netzbetreibern und Energieversorgungsunternehmen das Angebot von Prof. Dr. Dib an.

DSWorkshop1 686

Die Fachexperten von Schneider Electric referierten u. a. über die Anforderungen der Selektivschutztechnik sowie die Impedanzmessung, Auslösekennlinien und Staffelpläne des Distanzschutzes. Anhand von aktuellen Praxisbeispielen wurden Berechnungsübungen durchgeführt. Mit den resultierten Ergebnissen wurde ein Distanzschutzrelais parametriert.

DSWorkshop2 686

Die Veranstaltung bot zudem die Möglichkeit des aktiven Austauschs sowie der Kontaktaufnahme zwischen den Studierenden und der Industrie.