Einleitung

Um den derzeitigen Elektrotechnik-Studierenden Informationen über die aktuellen beruflichen Anforderungen an Elektroingenieure und ‑ingenieurinnen zu geben, führte der THM-Fachbereich IEM am Campus Friedberg am 26. und 27. April 2016 eine zweitägige Veranstaltung durch. Am ersten Fachforumstag hielten Firmenvertreter Vorträge von über deren Arbeitsgebiete. An die Fachvorträge schlossen sich Workshops an, in denen die Referenten Fragen der Studierenden beantworteten. Am zweiten Fachforumstag fanden Exkursionen zu regionalen Firmen statt, um den Studierenden einen vertieften Einblick in die Berufswelt zu ermöglichen.

Programm Fachforum-Berufsfeldorientierung-Elektrotechnik

Bericht über die Veranstaltung

Downloads

Weil die Fachvorträge aufgezeichnet wurden, können nun auch andere Interessenten Nutzen aus dieser Veranstaltung ziehen. Beispielsweise Abiturienten, die sich überlegen, ob ein Studium der Elektrotechnik für sie in Frage kommen könnte. Oder Elektroinstallateure, die sich fragen, mit welchen beruflichen Aufgaben Elektroingenieure tagtäglich in Berührung kommen. Oder Elektroingenieure, die nach neuen berufliche Herausforderungen suchen.

All diesen Personengruppen stehen die nachfolgend genannten Videos und Powerpoint-Präsentationen (PPP) zum Download zur Verfügung.

Referent Arbeitsgebiet Thema Firmenlink Link zum Link zur
Dieter Baums Begrüßung IEM-Studienangebote mit ISI THM,
Friedberg
Video 1 PPP
Alfred Kraus, Manuel Christ Netzprojektierung Energiewende –
Smart Grid
OVAG,
Friedberg
 Video 2 PPP
Sven Schubert Planung Elektrotechnikplanung im Ingenieurbüro für Gebäudetechnik BRENDEL Ingenieure, Frankfurt a. M. Video 3 PPP
Ralf Knauer Gebäudeautomation Smart Building DARK,
Nürnberg
Video 4 PPP
Tobias Schmidt Inbetriebnahme Fertigungsanlagen InPro electric,
Grünberg
Video 5 PPP
Alexander Fleck Software-Entwicklung Automotive Schleißheimer,
Wöllstadt
Video 6 PPP
Marijo Cosic Prüffeld Photovoltaik und
Wechselrichter
UL Germany,
Neu-Isenburg
Video 7 PPP
Bernd Eufinger Elektronikproduktion Bauteilmanagement Limtronik,
Limburg
Video 8 PPP
Thorsten Pemsel Fachberatung und
Service
EMV und Antriebstechnik EPA,
Bruchköbel
Video 9 PPP
Ingo Schepelmann Vertrieb Industrie 4.0 –
Digital Factory
Siemens,
Frankfurt a. M.
Video 10 PPP

 

Argumente für ein Elektrotechnik-Studium

Jedes der nachfolgend genannten Argumente ist auf eine externe Seite verlinkt, über die weiterführende Informationen erhältlich sind.

Ich studiere Elektrotechnik, weil:

  • der Akku meines Smartphones geladen werden muss.
  • autonom fahrende Audis nicht im Graben landen sollen.

Ich studiere Elektrotechnik, weil:

  • ich industrielle Großprojekte bei Siemens managen möchte.
  • ich Abteilungsleiter bei Bosch werden möchte.
  • ich als Entwicklungsingenieur bei ABB kreativ sein kann.
  • ich als Inbetriebnehmer der Firma ALD Vacuum Technologies ins Ausland gehen kann.
  • ich Maschinen und Anlagen mit Beckhoff-Komponenten automatisieren möchte.
  • ich die Energieeffizienz von Gebäuden mit SBC-Komponenten steigern möchte.
  • ich als Prüfingenieur im VDE-Institut arbeiten möchte.
  • ich Bereichsleiter bei der ovag Netz AG werden kann.
  • ich als Vertriebsingenieur bei WAGO Kunden fachkompetent beraten möchte.

Ich studiere Elektrotechnik, weil:

Ich studiere Elektrotechnik, weil: