Am 21.05.2019 fuhr eine Gruppe THM-Studenten unter der Leitung von Prof. Arndt auf Einladung der Firma Phoenix Contact nach Bad Pyrmont. Die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Allgemeine Elektrotechnik - Schwerpunkt Gebäudeautomation, konnten dort ein Bürogebäude besichtigen, welches als Smart Building geplant und errichtet wurde.

Exkursion Phoenix

Gastgeber war der Leiter des Facility Managements bei Phoenix Contact, Herr Frank Schröder (im Foto links).

Im Laufe des Besuchs wurden verschiedene Sichtweisen auf Smart Buildings besprochen. Angefangen mit der Konzeption und der Identifikation potenzieller intelligenter Funktionen über die – manchmal schwierige – Zusammenarbeit mit den Fachplanern, die Umsetzung mit Hilfe einer digitalen Plattform bis hin zur Organisation des Facility Management Teams, welches den Betrieb des Gebäudes verantwortet.

Unterbrochen wurde die Besprechung durch das Mittagessen und eine Besichtigung des Gebäudes und der Technikräume. Hierbei konnten einige Funktionen, wie zum Beispiel die Belegungserkennung in Sitzecken, die Erkennung und Meldung offener Fluchttüren, die Visualisierung des Gebäudesystems und die Unterstützung von Technikern durch Augmented Reality (AR) Brillen erfahren werden.

Nach einer Abschlussrunde bei der es um die IT seitige Umsetzung mit Hilfe einer durchgängigen Software-Plattform ging, fuhr die Gruppe – um viele neue Eindrücke reicher – wieder zurück nach Friedberg. Die Ergebnisse der Exkursion werden nun in der Vorlesung „Smart Buildings“ von Prof. Arndt weiter bearbeitet werden.