Kann mein Netzpasswort ablaufen?

Ist das E-Mail-Passwort abgelaufen, wird auch automatisch das Netzpasswort gesperrt. Das Netzpasswort muss nach einer Aktivierung oder erneuten Erstellung des E-Mail-Passwortes nicht neu gesetzt werden. Das alte Passwort ist ohne Änderung direkt wieder zur Anmeldung freigeschaltet

Ich hab mein Netzpasswort vergessen, was kann ich tun?

Sollten Sie Ihr Netzpasswort vergessen haben, können Sie sich einfach ein neues Passwort Netzpasswort setzen.
Sie benötigen NICHT Ihr altes Netzpasswort.

Kann das WLAN in Gießen und in Friedberg mit den gleichen Zugangsdaten genutzt werden?

Ja. Einmal eingerichtetl, können Sie das WLAN an beiden Standorten mit den gleichen Zugangsdaten nutzen

Kann ich auch die Software meiner WLAN-Karte benutzen?

Natürlich steht es jedem Benutzer frei, auch die zu seiner Karte gehörende Software anstelle der Betriebssystem-Dienste zur Konfiguration des WLANs zu benutzen.

Beachten Sie aber, dass diese Software die entsprechenden Möglichkeiten bieten muss, d.h. WPA2-AES mit PEAP-MSCHAPv2-Authentifikation.  WPA-PSK oder WEP mit statischen Schlüsseln oder eine Anmeldung mittels SSL-Zertifikat werden nicht unterstützt.

Außerdem ist es uns wegen der großen Vielfalt der möglichen Software nicht möglich, eine genaue Anleitung für herstellereigene Software zu bieten, orientieren Sie sich an unseren generellen Hinweisen und beachten Sie die Anleitung des jeweiligen Herstellers

Welche Betriebssysteme werden unterstützt?

Das WLAN der THM unterstützt alle Betriebsysteme, die über WLAN-Fähigkeiten verfügen und die selbst eine Anmeldung am WLAN via WPA2 802.1x unterstützen.

Für genauere Informationen bietet wir Anleitungen zu den verbreitesten Systemen

Benutzer von Windows2000 und älteren Windows-Versionen beachten bitte, dass diese Systeme keine native WLAN-Unterstützung besitzen.

Welche Funkstandards werden unterstützt?

Das WLAN der THM unterstützt WLAN-Karten nach 802.11g, 802.11a und 802.11n.

D.h. sowohl der 2.4GHz als auch der 5GHz Standard werden angeboten

Welche Verschlüsselungsmethode wird für das WLAN verwendet?

Insofern Ihre WLAN-Karte und der zugehörige Treiber dies unterstützt, sollten Sie WPA2 mit AES-Verschlüsselung einsetzen. Dies ist das sicherste Verfahren. WPA und WEP-Verschlüsselung (rohes 801.X) wird nicht mehr unterstützt, da dieser Standard keine ausreichende Sicherheit bietet.

Wieso kann ich nicht auf den Rechner xy innerhalb des Campus zugreifen?

Zwischen dem WLAN und dem Campus befindet sich ein Paketfilter, welcher den Zugriff beschränkt. Es kann jederzeit die Freischaltung eines Rechners oder eines Dienstes durch den Administrator des Systems im DV-Zentrum beantragt werden.