Voraussetzung für die Nutzung des Hochschul WLANs

Um Zugang zum WLAN der TH Mittelhessen zu erhalten, muss sich mindestens ein WLAN-Zugangspunkt in Reichweite befinden.

An der Technischen Hochschule Mittelhessen werden zur Zeit drei WLAN-Netzwerke angeboten.

THMnet:Dieses Netz ist für die Nutzung durch Studenten und Mitarbeiter der Technischen Hochschule Mittelhessen vorgesehen. Für den Zugang wird ein Benutzerkonto der TH und ein Netzpasswort benötigt.

THMgast: Dieses Netz wird Gästen der Technischen Hochschule Mittelhessen zur Verfügung gestellt. Um als Gast Zugang zum WLAN der Technischen Hochschule Mittelhessen zu erhalten, benötigen Sie ein Gast-Account. Das Fomular finden Sie hier.

eduroam: Dieses Netz ist für reisende Wissenschaftler und Studenten vorgesehen, die anderer DFN-Einrichtungen angehören.

(siehe auch www.eduroam.de)

Als Zugangsverfahren können bei allen drei Netzen WPA2 mit AES Verschlüsselung gewählt werden. Andere Paarungen sind nicht zulässig. Für die Authentisierung ist in beiden Fällen geschütztes EAP (PEAP) mit Authentisierungsmethode EAP-MSCHAP-v2 zu wählen.

WEP/WPA-Verschlüsselung wird für den allgemeinen Zugang nicht mehr angeboten.

In allen Netzen erhält man nach erfolgreicher Authentifizierung per DHCP eine IP-Adresse aus dem WLAN-Subnetz der THM. Am Übergang vom WLAN-Subnetz zum restlichen THM-Netz, bzw. Internet sitzt eine Firewall, die den ein- und ausgehenden Verkehr kontrolliert.

 

Weitere Hinweise

Die Nutzung des WLANs der THM ist grundsätzlich nur für dienstliche Zwecke und Zwecke des Studiums gestattet

Die Installation und der Betrieb von eigenen Access Points (WLANs) ist nicht erlaubt.