Lizenzen von A-Z

Begriff Main definition
Lizenznehmer

Unternehmen, Behörde oder Einrichtung, welche(s) einen Volumenlizenzvertrag abgeschlossen oder eine Einzellizenz erworben hat

Maintenance

Die Berechtigung für Inhaber von Software-Lizenzen, innerhalb der Laufzeit des Lizenzvertrages die jeweils aktuellste Version zu installieren.

Master Agreement

Vertrag unter einem Volume License Agreement (z. B. Microsoft Select). Festgelegt werden die Bezugsbedingungen zwischen dem Hersteller und der Kundenorganisation. Es werden weiterhin Beitrittsverträge (Enrollments) als Unterverträge abgeschlossen, um besondere Konditionen für untergeordnete Einrichtungen festzulegen.

Medium

Datenträger, z. B. CD oder Diskette, auf dem das installierbare Programm abgespeichert ist.
Wichtig: der Besitz eines Datenträgers berechtigt nicht zur Installation eines Programmes, diese Berechtigung wird einzig und allein durch die Lizenz definiert.

Microsoft Business Agreement (MBA)

Rahmenvertrag, der die Voraussetzung für den Abschluss des SELECT-Vertrages bildet.

Nutzer-CAL

User-CAL;  erlaubt einem bestimmten Nutzer von einem beliebigen Gerät aus den Zugriff und die Verwendung der Serversoftware.

OEM-Lizenz

Auf einem PC vorinstallierte Software; PC-Hersteller steht meist in direktem Vertragsverhältnis mit Microsoft.

Plattform Produkt

Einteilung der Microsoft-Produkte in drei Plattformen mit jeweils einem Hauptprodukt, dem sog. Plattform Produkt
Betriebssysteme - Update Windows XP Professional
Applikationen - Office XP Professional
Server - Core Cal

Pools

Eine Gruppe von Produkten, die vom Software-Hersteller für ein Volume License Agreement zusammengestellt wurde (z. B. Microsoft Select). Die gesamte Punktanzahl innerhalb eines Pools bestimmt meist den Preisnachlass.

Preiskategorie / Preislevel

Auf der Vorausschätzung der Bestellungen basierende Rabattstufe eines Volume License Agreements.

Produktgruppe / Produktpools

Einteilung aller verfügbaren Produkte in eine der folgenden Gruppen: Anwendungen, Betriebssysteme, Server.

Prozessor-Lizenzierung

Lizenzmodell bestimmter Serverprodukte, bei der für jeden Prozessor in einem Server eine eigene Prozessorlizenz notwendig ist.

Punkte

Innerhalb eines Volume License Agreements wird jeder Software eine bestimmte Anzahl Punkte als Wertzuweisung zugeordnet.

SELECT License

Lizenzprogramm ab 1.000 Punkten.

Server

Ein Server ist ein zentraler Computer im Netzwerk, der andere Computer (Clients) bedient. D. h. er ist zuständig für die Verwaltung des kompletten Netzwerksystems, und er stellt alle benötigten Dienste und Ressourcen für die einzelnen Benutzer eines Netzwerks zur Verfügung.