Mo 15.06.2020 | 14:00-18:00 | Sarah Steffen & Knut Brockmann
Schwerpunkt: Producing | Vorkenntnisse: Keine | Anmeldung: Nicht notwendig

Zum Seminar:
Wie entstehen Games? Ein Zwiegespräch in 3 Akten.
Knut und Sarah entführten Euch in ein Entwicklerstudio und sprachen über das A - Z der Spieleentwicklung und Projektplanung.
Level 1: Traum und Realität: Vorproduktion in der Spieleentwicklung
Level 2: Welten erschaffen: Produktionsphase
Level 3: Auf auf und davon: Go Live!
In den Workshops bekamen die Studierenden Gelegenheit, einen eigenen Gamespitch vorzubereiten und in diesem Zusammenhang eine grundlegende Projektplanung zu erstellen.

Sarah Steffen hat Journalismus in London und (Theter-, Film- aber vor allem) Medienwissenschaft in Köln und Frankfurt am Main studiert. Seit über 15 Jahren arbeitet sie vor allem in der Software Entwicklung und IT.
Als Angestellte in so diversen Bereichen wie der Gamesbranche oder bei globalen IT Unternehmen hat sie Teams von bis zu 60 Personen geführt.
2014 wurde ihr das aber alles zu monoton. Karriereleiter oder raus aus dem Hamsterrad war die Frage?
Sarah hat sich für Gründung und Freiberuflichkeit entschieden. Als freiberuflicher Agile Coach begleitet sie Unternehmen in der digitalen und agilen Transformation. Als Co-Founder von freelancers & friends hat sie einen Think Tank für Freiberuflichkeit und Neues Arbeiten ins Leben gerufen. Ihre Erfahrungen und Neugier gibt sie auf Konferenzen, als Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten und Dozentin für Producing an der Games Academy weiter. Sarah ist Mentorin am Founder Institute und bei Mentor Lane.
Nebenbei hat ihre Liebe zu gutem Essen und Nachhaltigkeit 2014 auch zur Gründung, Leitung und schließlich zum Verkauf eines Restaurants in Frankfurt geführt. Mit zwei Kindern und Hund lebt Sarah in Offenbach am Main. Ach ja: sie ist Teil der Redaktion von Dr Pongs Praxis, des Spielemagazins bei radioX.

Knut arbeitet seit über 20 Jahren im Bereich der Medien, seit 10 Jahren fast ausschließlich im Bereich Games. Vor und während seines Studium der Medienwissenschaften, Amerikanistik und Informatik in Marburg begann er mit Film- und Videospielekritik, später organisierte er in Zusammenarbeit mit lokalen Verbänden Fachkonferenzen im Raum Frankfurt. >Danach arbeitete er erst im Bereich Publishing an der kreativen Weiterentwicklung und Monetarisierung von MMORPGs wie u.a. AION oder TERA, bevor er als Game Designer und Creative-Berater an etlichen Projekten vom Mobile-Fußballmanager über Strategietitel oder Sportspiele bis hin zu Daily Fantasy Sports-Plattformen beteiligt war.
Aktuell teilt er seine Zeit zwischen der Lehre im Rahmen der studentischen Projektarbeit und als Resident-Teacher für Game Design- bzw. Production an der Games Academy Frankfurt, sowie als Consultant für System Design, Montization und Production für Games- und Tech-Unternehmen auf. Er lebt in Frankfurt am Main.