Design, Art & Animation

Der Designer bestimmt den Look & Feel der App, der Artist sorgt für die richtigen Assets ...

Wenn wir eine App oder Website öffnen, ist das Design das Erste was wir sehen. Es ist das Aushängeschild einer jeden Brand und spiegelt ihren Charakter wieder. Dabei gehen Design und Art über Äußerlichkeiten hinaus. Sie müssen zur Funktion passen und an der Interaktion mit dem User ausgerichtet sein. Wie man ein prägnantes und einzigartiges Erscheinungsbild für sein Produkt schafft, erfahrt ihr in diesen Workshops. 

Julia Ruppel

jr20192208.jpgDurch ihre Arbeit für Firmen wie Verivox, Preis24, TopTarif sowie kontinuierliche Weiterbildung und Selbstentwicklung hat sie eine große Hebelwirkung von Konzeption, Design und Vermarktung überzeugender Web-Produkte erfahren. Als ​Webdesignerin mit Fokus auf Conversion optimierte Gestaltung kombiniert sie diese Erfahrung mit ihrem Know-How im ​Online- und Neuromarketing. Mit dieser einzigartigen Kombination entwickelt sie nachhaltige profitable Marketingstrategien für kleine und mittelständische Unternehmen.

Tagesworkshop | Apps im Nischenmarkt: Von der Idee zum ersten klickbaren Prototyp ohne eine Zeile Code zu schreiben | 20.11.19 | 11-18 Uhr

Stellt euch vor, ihr habt euch für einen Design-Wettbewerb angemeldet und könnt einen großen Auftrag für die Gestaltung einer App in einer von drei gefragtesten Marktnischen bekommen. Allerdings ist euer potentieller Auftraggeber eher konservativ veranlagt und nicht mit den neuen Internettechnologien vertraut. Wie könnt ihr ihn in kurzer Zeit überzeugen, diesen Auftrag an euch zu vergeben?
In diesem Workshop wird Schritt für Schritt gezeigt, wie man ein Design plant, welches überzeugt und euch den Auftrag sichert.

Anmeldung ist erforderlich | Gruppengröße bis 10 Teilnehmer*innen | Kein Vorwissen

Impulsvortrag | PsyDesign: 7 Verführungs-Mechanismen erfolgreicher Apps und Webseiten | 20.11.19

Woran erkennt man eine gute Website oder eine gute App? Natürlich an zufriedenen und wiederkehrenden Usern! Doch wie kriegt man die User dazu, diese Website oder App zu lieben, sich dort wohl zu fühlen und dabei das zu tun, was man von ihnen will?
Wie man das erreicht, zeigt euch Julia Ruppel an einigen Beispielen in einer Kombination aus Design, Psychologie und Marketing. Die einfachen Design-Muster, die auf kleinen Schwächen von jedem Menschen aufbauen, helfen euch, außergewöhnliche Websites oder Apps zu planen, zu gestalten und zu entwickeln.

Keine Anmeldung | Gruppengröße offen | Kein Vorwissen

Christoph Luchs

cl20192208.jpgSeit seinem Abschluss an der HBK Braunschweig als Diplom-Grafikdesigner arbeitet Christoph im Bereich User Interfaces. Dieser Weg führte ihn u.a. in die Automobilbranche zu Projekten bei Volkswagen, Audi, Porsche und Bentley. Mensch-Maschine-Schnittstellen konnte er somit für Serienfahrzeuge, Forschungsprojekte und Industrie-Anwendungen gestalten – weit vor iPhone & Co. Als Adobe Consultant betreute er über 10 Jahre die Einführung der Anwendungen der Creative Cloud.
Heute hat sich seine Tätigkeit in diesem Bereich auf das Konzept von Websites, News-Apps und Business-Anwendungen verlagert. Durchgehend prägt das Thema Typografie seine Arbeit. Alle Volkswagen-Serienfahrzeuge von 2003 bis 2012 fahren mit seinen Schriften, bis heute zählt SEAT zu seinen Kunden.
Markenbildung via User Interfaces war schon früh sein Thema: So unterrichtete er von 2008 bis 2012 an der HBK Braunschweig als Lehrbeauftragter Interface Design. Seit 2018 ist er als Lehrbeauftragter an der THM in diesem Bereich tätig.

Tagesworkshop | Build your own corporate interface! | 20.11.19 | 11-18 Uhr

Gemeinsam im Workshop werden wir in Gruppenarbeiten die wesentlichen Bausteine erarbeiten, wie ein Corporate Interface entwickelt werden kann. Anhand von kurzen thematischen Impulsen diskutieren und skizzieren die Gruppen ihre Vorstellungen. Die Ergebnisse werden präsentiert und miteinander diskutiert. Als Ergebnis nimmt jede*r Teilnehmer*in einen Baukasten für die eigene App-Entwicklung mit.

Anmeldung ist erforderlich | Gruppengröße bis 10 Teilnehmer*innen | Kein Vorwissen

Impulsvortrag | Corporate Interfaces: Vom UI zur Marke und zurück! | 20.11.19

Wie kann das UI Design eine eigene visuelle Sprache entwickeln? Welche Standards müssen beachtet werden, wo liegt der Spielraum in der Gestaltung? Funktion und Emotion sollen gleichermaßen angesprochen werden – so gelingt das Branding über die User Experience weit über eine einzelne App hinaus. Corporate Design + User Interface = Corprorate Interface!

Keine Anmeldung | Gruppengröße offen | Kein Vorwissen

Florian Schambach

fs20192208.jpgEr ist seit 2001 als 2D und 3D Designer in der Spielebranche tätig und hat unter anderem Titel wie die Drakensang-Reihe und Drakensang Online durch seine Arbeit mitgestaltet. Aktuell arbeitet er bei der Bigpoint-Drakensang GmbH in Berlin an User Interfaces, Icons und dem Environment und Character Design.



Tagesworkshop | Mit dem Wacom loslegen! | 20.11.19 | 11-18 Uhr

Wie kann ich mit einem Wacom meine grafische Arbeit gestalten, optimieren und verbessern? Florian wird anhand von praktischen Beispielen und Übungen zeigen, wie man das Gerät für seine tägliche grafische Arbeit nutzen kann.

Anmeldung ist erforderlich | Gruppengröße bis 05 Teilnehmer*innen | Creative Cloud Kenntnisse - Photoshop

Impulsvortrag | Logo-Design: Kann man so machen, dann wird es aber ...! | 20.11.19

Wir gestalten ein neues Logo. Alle im Team wollen mitreden und ihren Senf dazu geben. Wie man den Prozess als Grafiker so gestaltet, dass am Ende das Ergebnis gut ist und das Team mitgenommen wurde, erklärt uns dieser Vortrag.

Keine Anmeldung | Gruppengröße offen | Kein Vorwissen

Marwin Lebensky

ml20190902Er ist als Leaddesigner für den gesamten Look-and-Feel von tinyCampus verantwortlich. Als Wirtschaftsinformatiker hat er sich mit Marktforschungsmethoden über die mobile App-Entwicklung beschäftigt und so die Zielgruppe der Studierenden genauestens unter die Lupe genommen. Gleichzeitig bringt er das nötige Wissen mit, wie man die richtige User Experience schafft.


Vortrag | Adobe XD: Designworkflow für mobile Development | 20.11.19

Wie es möglich ist mit Adobe XD schnell und effizient Mockups zu bauen, zeigt Marwin hier. Diese sind die Grundlage auch für die Arbeiten der Programmierer und Artists bei tinyCampus.

Keine Anmeldung | Gruppengröße offen | Kein Vorwissen

Referent*in (offen)

In Planung: Workshop zu Animation mit den Schwerpunkten auf Maya/Blender

Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen ...

 Aktuelle Informationen, Developer-Stories und mehr findest du auch hier:

IconFacebook.png   IconInstagram.png   xing-logo1.png

 

Bilder:
Laura Weber (www.laurawbr.com)
Anastasia Ruppel
Referenten

 KIM  logofont mdpi neu