Kompetenzzentrum für Biotechnologie und Biomedizinische Physik (BioTecMed)

Das forschungsstarke Kompetenzzentrum für Biotechnologie und Biomedizinische Physik (BioTecMed)umfasst im Bereich Life Science Engineering (LSE) und Gesundheit (GES) die Felder Bioverfahrenstechnik und Pharmazeutische Technologie sowie Medizinische Physik und Biomedizinische Technik. Dabei steht die translationale Forschung in der klinisch-pharmazeutischen Anwendung und der Medizintechnik zur Verbesserung der Patientenversorgung ebenso wie eine patientenindividualisierte und KI-unterstützte Diagnostik im Fokus.

Forschungsschwerpunkte

  • Biotechnologie/Biopharmazeutische Technologie
    • zellbasierte und partikelbasierte Therapie
    • Optimierung und Kontrolle der Stofftransportvorgänge durch moderne bildgebende Verfahren auf zellulärer Ebene
    • Prozessanalytik auf der Basis automatisierter bildgebender Verfahren
    • Bearbeitung der ingenieurwissenschaftlichen Fragestellungen zur Entwicklung von zulassungsgerechten nano- und mikropartikulären Transportsystemen zur Therapie
    • Entwicklung von zulassungsgerechten Reaktionssystemen für die zellbasierte und nanopartikuläre (Viruspartikel) Therapie
    • Galenische Entwicklung zulassungsgerechter Formulierungen
    • Untersuchung zellbiologischen Wirkmechanismen natürlich vorkommender Wirkstoffe
  • Medizinische Physik/Biomedizinische Technik
    • Medizinische Bildgebung, insbesondere Dosisoptimierung, Bildverarbeitung, Bestimmung von Organdosiswerten
    • MR-Bildgebung, insbesondere Hardwareentwicklungen zur schnellen Bildkodierung in der Kernspintomographie
    • Medizinische Physik in der Strahlentherapie, insbesondere Monte-Carlo Simulationen, Partikeltherapie, Dosimetrie
    • Biosignalerfassung und -verarbeitung sowie maschinelles Lernen

 Zukunftsfelder

  • Drug Targeting
  • zellbasierte und partikelbasierte Therapie
  • Patientenindividualisierte und KI-unterstützte Diagnostik und Therapie