LABOR D11

ANWENDERZENTRUM / D-CAMPUS

previous arrowprevious arrow
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
next arrownext arrow
Slider

Das im Jahre 2009 an der FH Giessen-Friedberg gegründete Institut für Biochemische Verfahren und Analysen (IBVA) entstand aus einer gemeinsamen Initiative der Fachbereiche Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik sowie Krankenhaus- und Medizintechnik, Umwelt- und Biotechnologie. Das Institut bündelt die Lehre und Forschung auf den Gebieten Biochemie und Bioanalytik, Biophysikalische Chemie, Analytische Chemie und Radiochemie.

Das Institut hat sich zum Ziel gesetzt eigenständige angewandte Forschung zu betreiben, Kooperationen mit externen Partnern auszubauen und Drittmittel zur Finanzierung und Realisierung dieser Projekte einzuwerben.

Hier bilden die Modifizierung und Optimierung von Proteinen sowie deren biophysikalische und chemische Analytik fachliche Schwerpunkte. Weiterer Schwerpunkte liegen in der molekularen Diagnostik unter Einsatz von Magnet-Nanopartikeln und der Optimierung der therapeutischen Plasmaapharese. mehr...