Kennzeichnend für die Forschungsarbeiten in der Arbeitsgruppe „Intensivierung von Bioprozessen“ ist eine interdisziplinäre Herangehensweise.

Hierfür arbeiten im Allgemeinen Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen, wie Bioverfahrenstechniker, Biologen und Chemiker, eng zusammen.
Auf diese Weise wurden und werden neuartige Bioprozesse im Sinne der Prozessintensivierung entwickelt und optimiert.
Zum Abschluss aller Forschungsarbeiten werden quantitative Analysen der Prozessperformance durchgeführt werden. Dafür sind Modellierungen und Simulationen der Bioprozesse (u.a. mit MATLAB und SuperProDesigner) häufig integrale Bestandteile der Forschung.