roeder hts hoeckerRöder HTS Höcker GmbH

Hinter der Schlagmühle 1
63699 Kefenrod
Tel.:   +49 (0) 6049 / 9510-0
Fax:   +49 (0) 6049 / 9510-20

Internet: www.roeder-hts.de

Ansprechpartner:
Herr Frederik Freitag
Tel.:   +49 (0) 6049 / 9510-21
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unternehmensprofil:
RÖDER HTS HÖCKER GmbH ist ein mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen, das sich auf Design, Herstellung und Lieferung von temporären und semipermanenten demontierbaren Zeltsystemen spezialisiert hat. Es beliefert sowohl private als auch öffentliche Sektoren, wie u.a. die Gastgewerbe- und Veranstaltungsindustrie, das Militär, Hilfsorganisationen, und die Verkaufs- und die allgemeine Industrie.
Die Familie RÖDER steht seit über 50 Jahren im Zusammenhang mit der Zeltindustrie. Das neue Unternehmen, die RÖDER HTS HÖCKER GmbH, wurde 2001 durch den erfahrenen Zeltindustriellen Heinz Röder gegründet. Als Wegbereiter der Industrie kann er, dank seiner Zeit als Besitzer der RÖDER AG, auf fast ein halbes Jahrhundert Erfahrung und Wissen zurückgreifen. Die RÖDER AG wurde 1959 gegründet, jedoch 1993 verkauft als Heinz Röder seine Mitwirkung beendete.
Seit der Gründung konnte die RÖDER HTS HÖCKER GmbH rapides Wachstum verzeichnen und wird heute als Unternehmen mit führender Innovationskraft auf dem Weltmarkt in dieser speziellen Industrie angesehen. Das Unternehmen stellt ein facettenreiches Sortiment an selbsttragenden, modularen Zelten mit freitragenden Breiten von 3 m bis 60 m her.
Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 140 Mitarbeiter, wovon der größte Teil bereits seit kurz nach der Gründung bei der RÖDER HTS HÖCKER GmbH arbeitet. Die Mitarbeiter sind hochqualifiziert, in ihrem Arbeitsgebiet geschult und werden dazu animiert, sich neue Fähigkeiten anzueignen und sich professionell innerhalb des Unternehmens weiterzuentwickeln. Die RÖDER HTS HÖCKER GmbH ist stolz darauf, dass sehr viele ihrer Mitarbeiter noch immer bei ihr arbeiten, und ist ebenfalls stolz auf ihr Mitarbeiterethos.

 

Mögliches Studienmodell:
- Ingenieurstudium und Industriepraxis (is+i)

 

Möglicher Studiengang:
 - Maschinenbau

 

Mögliche Vertiefungsrichtungen:

 Zur Zeit keine freien Stellen!!