Labor für Heiztechnik

Heiztechnik

Im Labor für Heiztechnik werden die vielfältigen Möglichkeiten der Beheizung von Gebäuden und Industrieanlagen gezeigt und erforscht. Ein Schwerpunkt wird dabei auf  die energiesparende Gebäude- und Anlagentechnik gelegt. In mehreren Versuchsständen zur  Wärmebereitstellung und –übergabe können die Studenten die Lehrinhalte der Vorlesungen in praktischen Versuchen anwenden und vertiefen.  In Abschluss- und Forschungsarbeiten werden neue Heizungs- und Regelungsverfahren erprobt und die Ergebnisse aus Simulationsrechnungen  überprüft.

 

Ausstattung Labor für Heiztechnik

  • Ölbrennwertkessel 30 kW
  • Gasbrennwertkessel 25 kW
  • Wasser/Wasser-Wärmepumpe 5kW
  • Pelletkessel 10 kW
  • Mikro-KWK-Anlagen Versuchsstand mit Stirling Motor und Wärmespeicher
  • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • Heizkörperversuchsstand
  • Öldüsen-Demonstrationsstand

Themen und Schwerpunkte

  • Einfluss der Betriebsweise auf den anlagentechnischen Nutzungsgrad
  • Minimierung von Wärmeverlusten bei der Wärmebereitstellung und -übergabe
  • Optimierung des Einsatzes von KWK-Anlagen in Niedrigenergiehäusern
  • Untersuchungen zur thermischen Behaglichkeit

Dienstleistungen

  • Wirkungsgradmessungen an Wärmeerzeugern
  • Thermografieaufnahmen und Analyse von Räumen, Gebäuden und Anlagentechnik

Laborleiter:    Prof. Dr.-Ing. Boris Kruppa

Mitarbeiter:   Dipl.-Ing. Volker Daniel M.Sc.

                        Dipl.-Ing. Volker Biedenbach