Herr M.Sc. Christopher Brokmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mechanik und Materialforschung (IMM) des Fachbereichs ME wurde für seine Masterarbeit mit dem Titel
„On fracture behaviour of automotive windscreens under Impact loading in simulations and experiments”
vom Bezirksverein Mittelhessen des VDI mit dem Robert-Paul-Kling-Preises 2019 ausgezeichnet.
Die Arbeit wurde am IMM von Prof. Stefan Kolling und Dr. Christian Alter betreut. Die Auszeichnung wurde am 28.03.2019 im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins bei der Rittal GmbH & Co. KG in Herborn von Prof Thomas Sure feierlich überreicht.

2019 RPK Preis Brokmann

Foto (VDI): Dr. W. Zientz, Dr. T. Oppermann, K. Schnabel, C. Brokmann, Prof. Dr. T. Sure

Weitere Preisträger waren M.Sc. Kevin Schnabel für seine Masterarbeit mit dem Titel
„Accelerated carbonation of dry biomass ashes in a rotating drum reactor with integrated humidification”
sowie Herr Dr. Tobias Oppermann für seine Doktorarbeit mit dem Titel
„Mannheimia haemolytica - Bioprocess improvement of leukotoxin production using a fed-batch process and a ceramic membrane based downstream strategy”

Quelle: http://www.vdi-mittelhessen.de/uploads/PDF/Aktuell/2019_Pressemitteilung_JHV2019_wz.pdf