WMY2000logo Die Mathematik-Ausstellung wurde während des "World Mathematical Year 2000" (WMY 2000) konzipiert und wird im Rahmenprogramm zur Festveranstaltung "100 Jahre Ingenieurausbildung in Friedberg" durchgeführt.

Das WMY 2000 wurde von der International Mathematical Union (IMU) unter der Schirmherrschaft der UNESCO ausgerufen. Ziel der deutschen Gruppe ist die Popularisierung der Mathematik und die Erhöhung ihrer Akzeptanz in den Schulen. Weitere Beiträge des FB MND der FH Gießen-Friedberg finden Sie im Internet unter Das WMY 2000
 
  Zur Austellung gehören schwerpunktmäßig folgende Exponate und Präsentationen:  

  • Mathematik-Kino: Genießen Sie Schönheit und Ästhetik der Mathematik in vollen Zügen. Entspannen Sie bei meditativer Musik.

     

  • Mathematik auf Briefmarken: Erleben Sie "Die 10 mathematischen Formeln, die das Gesicht der Erde verändert haben".
  • Studentische Arbeiten zur Visualisierung der Mathematik: Erfahren und verstehen Sie mathematische Sachverhalte interaktiv. Erleben Sie Mathematik in virtuellen Welten. Schaffen Sie 3D-Welten mit hochprofessionellen Modellierungssystemen und lernen Sie im multimedialen Kurs Java 3D kennen zur Programmierung Ihrer eigenen 3D-Anwendung.
  • Parkplatzauslastung - Ein Modellierungsprojekt mit Schülern: Simulieren Sie konkrete Situationen mit einem Expertensystem der Mathematik. Ganz nebenbei entstehen in der zweidimensionale Visualisierung optisch ansprechende Muster.
  • Abakus und andere Rechenmaschinen: Betrachten und bewundern Sie eine kleine Sammlung alter Abakus und mechanischer Rechenmaschinen.
 

 

Was? Wer? Wo? Wann?
Mathematik-Kino Prof. Dr. Börgens, K. Schmidt, T. Petrasch (E II) Foyer A-Gebäude, Erdgeschoss Fr 26.10. ab 11.00 Uhr

Mo 29.10. 13.00-16.00 Uhr
Studentische Arbeiten zur Visualisierung der Mathematik Emmel, Reinhardt, Prof. Dr. Lutz Informatik-Zentrum C122 Mo 29.10. 13.00-16.00 Uhr
Parkplatzauslastung - Ein Modellierungsprojekt von Schülern Prof. Dr. Abel Informatik-Zentrum C122 Mo 29.10. 13.00-16.00 Uhr
Abakus und andere Rechenmaschinen Prof. Dr. Siebert Informatik-Zentrum C122 Mo 29.10. 13.00-16.00 Ihr