ZuerichAuch in diesem Jahr unternahmen 50 Wirtschaftsinformatiker und  Informatiker der Fachhchochschule Gießen-Friedberg mit den Professoren Euler, Ritz und Guckert eine zweitägige Exkursion nach Zürich.

Am ersten Tag wurden den Studierenden bei der SAP AG das Future Retail Center gezeigt. Hier bekamen die angehenden Wirtschaftinformatiker einen Eindruck, welche weitreichenden Automatisierungsmöglichkeiten die RFID-Technologie ermöglicht.

Die anschließenden Vorträge gaben Einblick in aktuelle Forschungsprojekte der SAP Research. Hierbei gab es Gelegneheit zur praktischen Arbeit mit den Ergebnissen des FAST Projektes, in dem neue innovative Ansätze für die Erstellung von Benutzerschnittstellen erforscht werden.

Der erste Tag Schloss mit der traditionellen Abendführung durch das schon weihnachtlich beleuchtete Zürich mit Kai Windhausen, einem Absolventen aus Friedberg, der jetzt in Zürich lebt. Bei dessen Arbeitgeber, der Business Solutions AG, waren die Gäste aus Hessen am zweiten Tag eingeladen. Hier folgten weitere spannende Vorträge über moderne Projekmanagementmethoden sowie Innovationen im Bereich der Entwicklung von Informationssystemen. Voller Anregungen für ihr weiteres Studium und ihren beruflichen Werdegang kehrten die Studierenden wieder nach Hessen zurück.