Auszug aus dem Protokoll

 

Der Prüfungsausschuss Wirtschaftsmathematik (Bachelor) hat am 14.07.2015 den folgenden Beschluss gefasst:

 

6. Wechsel von der alten in die neue PO

Beim Wechsel von der alten in die neue PO (steht an zum 1.10.2015) sollen nach einstimmigem Beschluss die folgenden Regelungen gelten:

a) Äquivalenzen (d.h. entsprechende Anträge der Studierenden gelten als automatisch genehmigt); links alte PO, rechts neue PO:

Rechnungswesen                                                               Wirtsch. WPF

Wirtschaftsmathematik + Operations Research 2              Math. WPF

Math. Praktikum (2 SWS) + Wirtschaftsmathematik          Math. Prakt. (4 SWS)

Math. Praktikum (2 SWS) + Math. Modellierung                Math. Prakt. (4 SWS)

Nach wie vor gilt die Äquivalenzliste von 2011; insbesondere kann das Math. Praktikum (2 SWS) durch Hinzunahme einer Zusatzaufgabe (im Bestehensfall) als Math. Praktikum (4 SWS) anerkannt werden.

b) Studierende nach alter PO, die am 30.9.2015 alle Leistungsnachweise mit Ausnahme der Bachelorarbeit (mit Kolloquium) bestanden und noch keine Zulassung zur Abschlussprüfung haben, werden ab 1.10.2015 jederzeit auf Antrag zur Abschlussprüfung nach neuer PO zugelassen. Die evtl. erforderliche „Zusatzaufgabe“ (siehe a)) kann begleitend zur Anfertigung der Bachelorarbeit absolviert werden. Diese sowie die ggfs. erforderlichen Anerkennungen (siehe a)) müssen vollständig und erfolgreich durchgeführt sein, bevor das Kolloquium terminiert wird.