Der Masterstudiengang Mathematik für Finanzen, Versicherungen und Management (Business Mathematics) besteht seit dem Wintersemester 2007/08. Ein Studienbeginn ist im Winter- und im Sommersemester möglich. Der Studiengang kann in Vollzeit (4 Semester) und Teilzeit (8 Semester) durchgeführt werden.

In unserem viersemestrigen Masterstudiengang Business Mathematics (M.Sc.) werden die mathematischen Grundlagen, neuen Methoden und aktuellen Verfahren in den drei Vertiefungsrichtungen Finanzmathematik, Versicherungsmathematik und Statistik/Operations Research/Data Science vermittelt. Hierzu gehören: 

  • die Gestaltung, Bewertung und Risikomessung von Finanz-, Kapitalanlage- und Versicherungsprodukten (nach der Finanzkrise),
  • das Risiko- und Qualitätsmanagement (insbesondere im Kontext quantitativer Anforderungen nach u.a. IFRS, BaselIII/IV, Solvency II, UCITS/AIFM),
  • die Planung, Steuerung, Simulation und Optimierung von Geschäftsprozessen unter Berücksichtigung der aus großen Datenmengen (Big Data) mittels mathematisch-statistischer Methoden gewonnenen Informationen (Data Science und Machine Learning) sowie 
  • die wissenschaftliche Arbeit in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen (in Einzelfällen auch eine Vorbereitung auf ein Promotionsstudium).

Die Studieninhalte verbinden Anwendungsbezug und wissenschaftliche Tiefe. In den Projekten und Fallstudien untersuchen die Studierenden Aufgabenstellungen aus der Praxis, die mathematische Modelle, moderne Managementmethoden sowie Anwendungen der Data Science miteinander verknüpfen. Mit der Masterthesis als Abschlussarbeit wird der Nachweis erbracht, ein Thema mit wissenschaftlicher Ausrichtung bearbeiten zu können.

Die Lehrveranstaltungen gliedern sich in verschiedene Modulgruppen, welche einerseits

  • die Mathematischen Grundlagen (u.a. zur Maß- und Integrationstheorie, Zeitreihenanalyse & Stochastischen Prozessen, Risikotheorie & -management, Multivariater Datenanalyse) sowie Sozial- und Kulturwissenschaften und Projekte umfassen,

aber auch die allgemeine Vertiefung in den drei Themenbereichen des Studiengangs

  • Finanzmathematik (Derivate I, Derivate II, Derivate III [Kreditderivate und Kreditportfoliomodelle], Computational Finance Project, Advanced Computational Finance, Advanced Topics in Financial Mathematics),
  • Versicherungsmathematik (Schadenversicherungsmathematik, Kranken- & Pensionsversicherungsmathematik, Fortgeschrittene Methoden der Schadenversicherung, Spezielle Themen der Versicherungsmathematik),
  • Statistik/Operations Research/Data Science (Nichtlineare & stochastische Optimierung, Statistische Methoden des Qualitätsmanagements, Ausgewählte Kapitel der Spieltheorie, Data Mining & Machine Learning, Rechnergestützte Methoden in Statistik/OR/Data Science, Advanced Topics in Statistics/OR/Data Science),

sowie

  • mathematische Wahlpflichtfächer zur weiteren Vertiefung (bspw. Approximationstheorie, Theorie und Numerik partieller Differenzialgleichungen, Funktionalanalysis, Funktionentheorie, Diskrete Mathematik, Algebraische und Topologische Strukturen) und 
  • Wahlpflichtfächer der Wirtschaftsinformatik (Machine Learning, Angewandte Quantitative Methoden [Projekt Simulation], Codierungstheorie und Kryptografie, Big Data, Multiagentensysteme, Datenbanksysteme, Datengetriebene Unternehmenssteuerung, Advanced Analytics).

Für weitere Fragen stehen Ihnen das Sekretariat des Fachbereichs und die Studienfachberater gerne zur Verfügung.