IMPS Gruppenbild 12 2014Die Aktivitäten des Instituts für Medizinische Physik und Strahlenschutz (IMPS) werden getragen durch die Angehörigen der Technischen Hochschule Mittelhessen, die in den Bereichen Medizinische Physik und Strahlenschutz tätig sind.

Es dient dem Ziel, die Ausstattungen und Kompetenzen zu bündeln, die Zusammenarbeit zu stärken und eine breite Plattform für Forschungs- und Lehraktivitäten auf diesen Gebieten zu bilden.

Das Institut bietet regelmäßig öffentliche Seminare an. Gäste sind hierbei herzlich willkommen. Es gibt dazu eine eigene Mailingliste. Mehr Infos dazu hier.

 

Das Institut setzt sich aus vier Arbeitsgruppen aus den Fachbereichen LSE und MNI zusammen:

 

Angegliedert an das Institut ist das an der THM angesiedelte Hessische Radonzentrum (HeRaZ). Mehr Details dazu finden sich hier.

 

Institutsadresse:

D-Campus der THM

Gebäude D10 im EG (AG Bildgebung und AG Dosimetrie)
Gebäude D13 im 3. OG (AG Magnetresonanztomographie)
Gebäude D15 im 1. OG (AG Strahlenschutz und Mikrokaloriemeter)

Gutfleischstraße
35390 Gießen