Augmented_Reality.png

Augmented_Reality

Autonomer_Materialtransport.png

Autonomer_Materialtransport

CNC.png

CNC

Individualisiertes_Lasern.png

Individualisiertes_Lasern

Kollaborative_Robotik.png

Kollaborative_Robotik

Push-Notifications.png

Push-Notifications

Spritzguss.png

Spritzguss

previous arrow
next arrow

Die Smart Factory Mittelhessen (oder kurz SFM) ist eine reale Fabrik, welche an der THM u.a. mit EU-Mitteln und Mitteln des HMWKs aufbaut wird. Folgende Institutionen fördern die SFM:

 eu regionale entwicklung logo teaser schmal HMWK 300x108 logo wii bank 
Im Rahmen der SFM werden Industrie 4.0 Konzepte entwickelt und erforscht. Ein Hauptziel der SFM ist es dem Mittelstand einfache Konzepte aufzuzeigen, wie Industrie 4.0 implementiert werden kann und damit sichergesellt ist, dass Deutschland weiterhin wettbewerbsfähige Produkte anbieten kann und Deutschland als Standort für eine Produktion gesichert wird.

Die Fabrik besteht auf dem folgenden Equipment:
  • CNC-Fräse von Datron
  • Spritzgussmaschine von Dr. Boy
  • Markierungs- und Gravierlaser von ACI Laser
  • Kollaborativer Roboter von Universal Robots
  • 2x Kolloborativer Roboter von Hahn-Robotics
  • Autonomes Flurförderfahrzeug von MiR
  • Autonomes Flurförderfahrzeug von Knapp
  • Professineller 3D-Drucker von EvoTech
  • Semi-professioneller 3D-Drucker von Ultimaker
  • Low-Budget 3D-Drucker von Prusa
  • Diverse Mobile Devices (Tablets, Smart Watches, Mobile Phones)
  • Augmented Reality Brille von Microsoft
  • 3D-Scanner mit Industrial Rack und Color-Paket
Die SFM hat mehrere Säulen, welche im Folgenden näher beschrieben werden.
  • Anwendungsorientiete Forschung
  • Lehre
  • Third Mission