Brückenkurs Programmieren im Sommersemester 2021

Liebe StudieneinsteigerInnen,
die Anmeldung für die Brückenkurse ist nun freigeschaltet. Wir möchten an dieser Stelle besonders auf den Brückenkurs Programmieren aufmerksam machen.

Was muss man eigentlich über den Brückenkurs Programmieren wissen? 

An wen richtet sich der Brückenkurs Programmieren?
Der Brückenkurs Programmieren richtet sich an Studierende aller Studiengänge, in denen Programmierkenntnisse grundsätzlich von Bedeutung sind. Besonders angesprochen sind natürlich Programmieranfänger, aber der Kurs ist auch zur Auffrischung von Grundlagenwissen geeignet.
Besonders den Studierenden der Informatik-Studiengänge, inkl. Social-Media-Systems, wird die Teilnahme am Brückenkurs Programmieren stark empfohlen!

Was wird im Brückenkurs Programmieren gemacht?
Wir setzen es uns zum Ziel, Dir ein Grundverständnis der typischen Programmbausteine wie Schleifen, Verzweigungen und Funktionen zu vermitteln. Am Ende der Veranstaltung solltest Du eigenständig kleine Probleme mit einem Programm lösen können. Um dieses Ziel zu erreichen, führen wir dich auch am Anfang etwas tiefer in die Bedienung deines Rechners ein. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei natürlich immer darauf, dass Du bestens vorbereitet bist für die deutlich umfangreicheren Vorlesungen, die Dich dann in Deinem Studiengang erwarten werden.
Als Programmiersprache verwenden wir Processing, welche eine vereinfachte Version der Programmiersprache Java darstellt. Java ist weit verbreitet, kann auf verschiedenen Plattformen (Windows, Linux, macOS, ...) verwendet werden und bildet die besagten Programmierbausteine sehr klar in ihrer Syntax ab. Die vermittelten Konzepte sind aber so grundlegend, dass sie sich auf fast jede beliebige andere Sprache übertragen lassen.

Wir nutzen bewusst Processing für den Einstieg in die Programmierwelt, da bereits wenige Zeilen Code ausreichen, um visuelle Elemente und Nutzer-Interaktionen einzubinden. Spielerisch lernt es sich doch wesentlich effektiver als nur mit einer Konsolenausgabe... :-)

Wo findet der Brückenkurs Programmieren statt?
Der Brückenkurs findet in diesem Semester komplett online statt.

Es wird täglich einen allgemeinen "Vorlesungsteil" geben, in dem allen KursteilnehmerInnen gemeinsam einige Grundlagen der Programmierung näher gebracht werden. Im Anschluss an die Vorlesung teilen sich alle TeilnehmerInnen in kleinere Gruppen auf, um gemeinsame mit unseren studentischen MentorInnen und TutorInnen verschiedene Übungsaufgaben zu erledigen. Die Übungsaufgaben sind dabei so konzipiert, dass von Tag zu Tag neue Programmierfähigkeiten gefordert und gefördert werden und die Inhalte aus dem Vorlesungsteil praktisch angewendet werden können.

Wo melde ich mich an?
Hier: THM Organizer: Brückenkurse Campus Gießen

Organisatorisches
Alle wichtigen Informationen, wie die Links zum Vorlesungsraum und zu unserem Supportchat, werden am 27.02.2021 in der Einladungsmail an alle angemeldeten TeilnehmerInnen verschickt. :-)