Achim Dunker

Elektrische wie auch mechanische Bauten waren für Matthias Finke bereits im frühkindlichen Alter von größter Bedeutung. So baute er bereits als 10 jähriger
in seinem Zimmer komplexe Netze aus LED. Die Fähigkeiten zum Löten sowie das elektrische wie elektronische Verständnis hierzu entstammen nicht den elterlichen Berufen sondern mehr einem autodidaktischen Interesse, das simpel auf Erfolg und Misserfolg beruhten. Zum Leitwesen der Eltern endeten solche Experimente mehr als einmal mit Kurzschlüssen und leichter Brandentwicklung. Im Alter von 16 Jahren übernahm Matt Finke auf Bitten eines Freundes die Kontrolle über eine Lichtsteuerung einer Diskothek. Dies legte den Grundstein und veränderte Alles. Zum Einen ist es der technische Aspekt und die daraus resultierenden kreativen Möglichkeiten  die den Reiz für Matthias Finke ausmachten, zum Anderen die unglaubliche Macht die davon ausgeht zu erfahren dass man Menschen mit diesen Mitteln beeindrucken und bewegen kann.


1994, im Alter von 20 Jahren, gründete Matthias Finke die Firma LOOP LIGHT. Zu diesem Zeitpunkt befand sich Finke in seiner Heimatstadt Marburg in der Ausbildung zum Feinmechaniker. Eine Gewerbeanmeldung war nötig um eine ständige steigende Anfrage für ihn als Lichtdesigner & Operator an Wochenenden und in seiner Freizeit abrechnen zu können. Nach dem erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung konzentrierte sich Finke umgehend auf die Tätigkeit als Lichtdesigner.

 

Lesen Sie hier das Interview mit Matt Finke

EMT: Wie lautet das Thema und die Kernaussage des Vortrags?
 
Matt Finke: „Content & technology, it`s all the same.“
EMT: Was begeistert Sie am meisten an Ihrer Tätigkeit?
 
Matt Finke: Am Ende ist es immer die Fähigkeit menschliche Gefühle und Verhalten zu beeinflussen inkl. meiner eigenen...
EMT: Welche Kompetenzen sollten Berufseinsteiger (EMT/SLK-Studierende) heutzutage aufweisen?
 
Matt Finke: Engagement und Fokus. Talent kann man nicht erlernen, aber Hingabe bringt einen sehr weit.
EMT: Wie wichtig ist aus Ihrer Sicht praktische (Vor-)Erfahrungen für den Berufseinstieg?
 
Matt Finke: Grundsätzlich sehr, dies rührt aber auch aus meiner Einstiegszeit wo alles und jeder nur aus und mit Vorerfahrungen seinen Weg beschritten hat.