Neben dem Studium im Supply Chain Management (M.Sc) ist Franz (26) auch studentische Hilfskraft im Fachbereich Management und Kommunikation.

kommasMeine Erwartungen wurden zur Gänze erfüllt. Nach dem ersten Semester an der THM konnte ich bereits die Inhalte aus verschiedenen Veranstaltungen sinnvoll verknüpfen und mir somit ein breites und vernetztes Wissen aneignen. 

Franz HennigMein Bachelorstudium habe ich an der Hochschule Esslingen im Bereich Internationale Technische Betriebswirtschaft (B.Sc) abgeschlossen. Von Anfang an war es mein Plan, einen breit aufgestellten Bachelor-Studiengang zu belegen um so viele Grundlagen aus verschiedenen Bereichen kennenzulernen.

In meinem Master-Studium wollte ich mich spezialisieren und mich intensiv mit konkreten praxisnahen Fragestellungen auseinandersetzen. Ein Praktikum im Ausland hat mir das Supply Chain Management näher gebracht und ich habe entschieden, mich speziell im SCM weiterzubilden.

Nach einer intensiven Recherche und dem Vergleich mit anderen Master-Studiengängen im Bereich Supply Chain Management (oder Ähnliches) entschied ich mich schließlich für die Technische Hochschule Mittelhessen. Besonders gut hat mir von Anfang an die Gliederung in die drei Modulbereiche Supply Chain Management, General Management und Leadership Skills gefallen.

Ich erhoffte mir somit nicht nur die Aneignung von Fach- und Methodenkompetenz in allen Facetten des Supply Chain Managements, sondern ebenso die sinnvolle Ergänzung von Kompetenzen im Bereich der Unternehmensführung sowie die wichtige Vermittlung und das Training von Soft Skills.

Die Organisation der Vorlesungen in einzelnen ‘Blöcken’ gefällt mir sehr gut. Anders als in meinem Bachelor-Studium, wird i.d.R. nur ein Fach pro Tag gelehrt. Dadurch sind Dozenten in der Lage, besser auf die Bedürfnisse der Studierenden einzugehen. Man ist flexibel, wann die Vorlesung beginnt, wann die Vorlesung endet und wann Pausen eingelegt werden. Somit werden Inhalte optimal vermittelt.

Das bisherige Highlight an der THM waren die Exkursionen nach Hamburg und Seoul, Südkorea. Im Supply Chain Management setzt man sich oft mit globalen Problemstellungen auseinander, was im Rahmen dieser Exkursionen sehr gut deutlich wurde. Aspekte der internationalen Logistik sowie der Bezug zu SCM aus Sicht von Lieferanten und Herstellern wurden in den Fokus genommen und zeigten Inhalte aus Vorlesungen praktisch umgesetzt.  

Bereue ich es, Supply Chain Management an der THM zu studieren? Nein.
Würde ich es wieder tun? Ja.