Dienstagsreihe

  • Ralph Larmann

    Dienstagsreihe 22.11.2022: Ralph Larmann: "TOTALE MAGIE - Die Kunst der Performance Fotografie""

    Ralph Larmann studierte Schlagzeug mit Schwerpunkt Popularmusik am Rotterdamer Konservatorium. Parallel zum Schlagzeugspiel wandte er sich Ende der 80ziger Jahre der Fotografie und dem Journalismus zu. Seither erstellte er weltweit unzählige komplexe Fotodokumentationen zu den unterschiedlichsten Inszenierungen für namhafte Künstler, Bands, Festivals und Unternehmen, um diese stets temporären Ereignisse in faszinierenden Bildern für die Ewigkeit festzuhalten.

    Für seine 400seitigen Bildbände STAGE DESIGN und STAGEDESIGN EMOTIONS fotografierte er 58 Produktionen aus den Bereichen Theater, Oper, Musical, Konzerttourneen, TV-Shows und Special Events. Jede abgebildete Inszenierung ist hier reich an visuellen Details zu erleben und aus Perspektiven fotografiert, die dem Publikum oft nicht ersichtlich sind. Unter dem Titel "THE CHARM OF LIVE STAGE DESIGN" erschien 2012 erstmals ein Bildband in chinesischer Sprache in China, Taiwan und Hongkong.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 22.11.2022: Ralph Larmann: "TOTALE MAGIE - Die Kunst der Performance Fotografie""


  • DSC04576b

    Dienstagsreihe 08.11.2022: Jojo Tillmann: "THE CREATIVE FIELD OF FUTURE SHOW DESIGN"

    Jojo Tillmann war zuerst von der technischen Seite fasziniert. Als einer der wenigen Vari*Lite Programmierer sah er sich in den neunziger Jahren an der Spitze der durch Technologie getriebenen Kreativ-Wirtschaft. Es folgten Erfahrungen in Design, Bühnenbild, Kunst und Regie. 

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 08.11.2022: Jojo Tillmann: "THE CREATIVE FIELD OF FUTURE SHOW DESIGN"


  • DSC04576b

    Dienstagsreihe 25.10.2022: Dennis Avas & Svea Wiewiorra: "Jazzunique - Einblicke in den Mikrokosmos einer Agentur"

    Svea Wiewiorra hat ein Bachelorstudium im Bereich Tourismusmanagement absolviert und dann einen berufsbegleitenden Master in Sport- Kultur- und Veranstaltungsmanagement belegt und parallel praktische Erfahrung in einer Eventagentur gesammelt und später als Werkstudentin in einem international bekannten Unternehmen aus dem Bereich Konsumgüter & Marketing gearbeitet.

    Ihre erste Stelle nach dem Studium war als Projektassistenz in einer Agentur mit internationalen Veranstaltungen. Nach 3 1/2 Jahren wechselte Sie zu zu Jazzunique als Projektleiterin. Svea Wiewiorra ist nunmehr seit 5 Jahren bei Jazzunique tätig, mittlerweile als Senior Project Managerin und verantwortet die Ausbildung der "Young Talents".

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 25.10.2022: Dennis Avas & Svea Wiewiorra: "Jazzunique - Einblicke in den Mikrokosmos einer Agentur"


  • v.l. Prof. Axel Barwich (THM), Petra Simon (Nibelungenfestspiele Worms), Maria Kirschning (EMT-Studierende im 5. Semester), Finn Engelmann (EMT-Studiernder im 7. Semester), Gunnar Damm (Alumni)

    Dienstagsreihe 11.10.2022: Podiumsdiskussion

    Den Auftakt der diesjährigen Dienstagsreihe macht die Podiumsdiskussion.

    Absolvierende und Studierende des Studiengangs Eventmanagement und -technik (B.Sc.) sowie Expert*innen aus der Branche berichten den Anwedenden vor Ort über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse zum Thema BPS (Berufspraktisches Semester), Arbeitserfahrung und Praktika im Studium. Zusätzlich zu den Berichten ihrer eigenen Erfahrungen beantworten die Teilnehmenden auch Fragen aus dem Publikum.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 11.10.2022: Podiumsdiskussion


  • Marjukka Turunen

    Dienstagsreihe 14.06.2022: Marjukka Turunen: "Organisationsstruktur einer Veranstaltung"

    Marjukka Turunen hat einen Masterabschluss inSocial Sciences im Bereich Tourismusforschung absoviert. Zudem verfügt Sie über eine mehrjährige Ausbildung sowie Berufserfahrung im Bereich Sportwissenschaften und war zudem als Sportlehrerin und Fitness Instructor tätig.

    Aktuell arbeitet sie an der Kajaani University of Applied Sciences in Finnland, lehrt dort im Studiengang Tourismus und arbeitet als International Coordinator und Project Manager für den gesamten Fachbereich.

     

     

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 14.06.2022: Marjukka Turunen: "Organisationsstruktur einer Veranstaltung"


  • dany-rau-foto-von-katrin-zeidler-2.jpg

    Dienstagsreihe 31.05.2022: Daniel Rau: "Organisationsstruktur einer Veranstaltung"

    Daniel "Danny" Rau ist Jahrgang 1963 und wurde in Tübigen geboren. Seit mehr als 40 Jahre ist er im Musikgeschäft tätig. Seit 1993 arbeitet er als Projekt- & Produktionsleiter für Veranstaltungen und hat 2006 seine Weiterbildung "Meister für Veranstaltungstechnik" erfolgreich abgeschlossen.

    In seinem Vortrag "Organisationsstruktur einer Veranstaltung (Am Beispiel eines Konzerts)" beantwortet er u.a. folgende Fragen:  Wer ist in einer Veranstaltung involviert! Wie sind die vertraglichen Verbindungen und wer kommuniziert mit wem! Darüber hinaus spricht er über Verantwortlichkeiten und gesetzliche Verpflichtungen.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 31.05.2022: Daniel Rau: "Organisationsstruktur einer Veranstaltung"


  • Jörn Nettingsmeier

    Dienstagsreihe 17.05.2022: Jörn Nettingsmeier: "Veranstaltungsplanung für Pirat:innen - ein absurdes fiktives Kunstprojekt als Beispiel für kreative und furchtlose Lösungsansätze in der Veranstaltungstechnik"

    Jörn Nettingsmeier hat ein Studium der Musik an der Folkwang Universität der Künste in Essen und der Informatik an der Universität Duisburg-Essen absolviert. Er arbeitet als freischaffender Meister für Veranstaltungstechnik und als Tonmeister.

    Sein Vortrag "Veranstaltungsplanung für Pirat:innen - ein absurdes fiktives Kunstprojekt als Beispiel für kreative und furchtlose Lösungsansätze in der Veranstaltungstechnik"  handelt von einer Medienkünstlerin die, anlässlich der Abschaltung des letzten Gießener Atomkraftwerks, eine Installation namens "Going out in style" realisieren möchte. Es handelt sich dabei um ein open-air-Videodisplay aus in Primärfarben gefilterten PAR-Scheinwerfern.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 17.05.2022: Jörn Nettingsmeier: "Veranstaltungsplanung für Pirat:innen - ein absurdes fiktives Kunstprojekt als Beispiel für kreative und furchtlose Lösungsansätze in der Veranstaltungstechnik"


  • Ben Panther

    Dienstagsreihe 03.05.2022: Ben Panther: "Business-Festivals: Hype oder neuer Trend"

    Ben Panther ist Inhaber der WIRKUNG.group. Nach einigen Jahren in der Eventbranche entstand die WIRKUNG.group mit dem Fokus auf hochwertiger Kommunikation für und mit Kunden. Ob Event, Medienprojekt oder Digitalproduktion: Ben Panther setzt sich für hochwertige Lösungen ein und spornt Team und Kunden gleichermaßen zu Spitzenleistung an.

    In seinem Vortrag "Business-Festivals: Hype oder neuer Trend"  beschäftigt sich Ben Panther mit der Veränderung von Events bedingt durch die Coronakrise und wie Veranstalter von Business-Events mit der Herausforderung umgehen Teilnehmendenzahlen zu halten. Er erläutert wie die Integration von Festival-Elementen in Corporate-Veranstaltungen neue Möglichkeiten schafft und wie man lernt Events direkt aufs nächste Level bringen, nachhaltig zu verbessern und somit Attraktivität und Reichweite jeder Veranstaltung zu steigern.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 03.05.2022: Ben Panther: "Business-Festivals: Hype oder neuer Trend"


  • Eventmanagement und technik copyright anna om fotolia

    Dienstagsreihe 19.04.2022: Podiumsdiskussion

    Den Auftakt der diesjährigen Dienstagsreihe macht, wie jedes Jahr, die Podiumsdiskussion.

    Absolventen*innen des Studiengangs Eventmanagement und -technik (B.Sc.) berichten den Studierenden über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse während und nach des Studiums. Manche sind bereits ins Berufsleben gestartet während andere sich dazu entschieden haben an der THM zu bleiben und den Master Strategische Live Kommunikation (M.Sc.) zu studieren. Zusätzlich zu den Berichten ihrer eigenen Erfahrungen beantworten die Absolventen*innen auch Fragen aus dem Publikum.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 19.04.2022: Podiumsdiskussion


  • 9590 740x416 c875a8ae60

    Dienstagsreihe 14.12.2021: Jens Langner: "NRG Connect"

    NRG (Next Robe Germany) ist das Nachwuchsförderungsprogramm der Robe Deutschland GmbH. Robe Deutschland unterstützt mit NRG Germany Hoch- und Berufsschulen bei der Ausbildung zukünftiger Fach- und Führungskräfte in der Entertainment- und Architekturbeleuchtungsindustrie.

    Die NRG Connect als Teil des Nachwuchsförderungsprogramm und ist ein Format, bei dem Absolventen*innen verschiedener Hochschulen ihre Abschlussarbeiten vorstellen.Am 14.12.2021 fand die diesjährige NRG Connect statt und wurde von Jens Langner der ROBE Deutschland GmbH in Kooperation mit dem Fachbereich Management und Kommunikation der THM im Rahmen der „Dienstagsreihe“ veranstaltet. Die Dienstagsreihe ist eine regelmäßig stattfindende Veranstaltung des Bachelorstudiengangs Eventmanagement und -technik.

    Folgende Themen wurden im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung vorgestellt: Arbeitssicherheit im Veranstaltungskontext, Lichtgestaltung und Planung, Audio-Analyseverfahren im Rahmen von Lichtstimmungen sowie Echtzeit-Farbraumtransformation.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 14.12.2021: Jens Langner: "NRG Connect"


  • Achim Dunker

    Dienstagsreihe 30.11.2021: Carsten Kümmel: "Komplexe orchestrale Beschallungssituationen"

    Wie in der Branche typisch hat Carsten Kümmel seine Karriere mit Cases "schleppen" angefangen und somit den Job von der Pike auf gelernt. Schon während seines Tonmeisterstudiums in Detmold hatte er das Glück, mit namhaften Künstlern wie DJ Bobo und Costa Cordalis arbeiten zu dürfen. Von da an ging es immer weiter steil bergauf und Carsten Kümmel konnte sich einen Namen für komplexe Beschallungssituationen machen, was ihn dann zur Zusammenarbeit mit Künstlern wie Robin Gibb (BeeGees) und Hans Zimmer führte. Weiterhin ist er seit 2014 als Professor für Public Adress and Live Recording an der Hochschule Darmstadt tätig.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 30.11.2021: Carsten Kümmel: "Komplexe orchestrale Beschallungssituationen"


  • Achim Dunker

    Dienstagsreihe 16.11.2021: Matt Finke: "Content & Technology, it’s all the same"

    Elektrische wie auch mechanische Bauten waren für Matthias Finke bereits imfrühkindlichen Alter von größter Bedeutung. So baute er bereits als 10 jähriger
    in seinem Zimmer komplexe Netze aus LED. Die Fähigkeiten zum Löten sowie das elektrische wie elektronische Verständnis hierzu entstammen nicht den elterlichen Berufen sondern mehr einem autodidaktischen Interesse, das simpel auf Erfolg und Misserfolg beruhten.Zum Leitwesen der Eltern endeten solche Experimente mehr als einmal mit Kurzschlüssen und leichter Brandentwicklung.Im Alter von 16 Jahren übernahm Matt Finke auf Bitten eines Freundes die Kontrolle über eine Lichtsteuerung einer Diskothek. Dies legte den Grundstein und veränderte Alles. Zum Einen ist es der technische Aspekt und die daraus resultierenden kreativen Möglichkeiten die den Reiz für Matthias Finke ausmachten, zum Anderen die unglaubliche Macht die davon ausgeht zu erfahren dass man Menschenmit diesen Mitteln beeindrucken und bewegen kann.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 16.11.2021: Matt Finke: "Content & Technology, it’s all the same"


  • Achim Dunker

    Dienstagsreihe 02.11.2021: Ben Panther: "Eventkonzeption"

    Ben Panther kreiert WIRKUNG. Nach einem BWL – Bachelor und einem Master in Psychology & Management gründete er seine erste Event-Agentur. Mit dem Blick fürs Detail positionierte er sich mit seinen Unternehmen in der Event- und Medienwelt. Neben der technischen Ausstattung großer Events wie des Tag der offenen Tür der Tesla GIGA-Factory oder Festivals mit z.B. Paul Kalkbrenner kümmert er sich um die Strategie: Wie werden Events eigentlich noch besser? Zudem ist er Buchautor („Eventpsychologie – das Unsichtbare optimieren) und Dozent an mehreren Hochschulen.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 02.11.2021: Ben Panther: "Eventkonzeption"


  • Eventmanagement und technik copyright anna om fotolia

    Dienstagsreihe 19.10.2021: Podiumsdiskussion

    Den Auftakt der diesjährigen Dienstagsreihe macht, wie jedes Jahr, die Podiumsdiskussion.

    Absolventen*innen des Studiengangs Eventmanagement und -technik (B.Sc.) berichten den Studierenden über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse während und nach des Studiums. Manche sind bereits ins Berufsleben gestartet während andere sich dazu entschieden haben an der THM zu bleiben und den Master Strategische Live Kommunikation (M.Sc.) zu studieren. Zusätzlich zu den Berichten ihrer eigenen Erfahrungen beantworten die Absolventen*innen auch Fragen aus dem Publikum.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 19.10.2021: Podiumsdiskussion


  • Frank Preuss

    Dienstagsreihe 08.06.2021: Max Zschornack und Peter Benedix: "Show Control Systeme - Softwarelösungen im AV-Bereich sowie die Entwicklung und Konzeption von Lösungsansätzen"

    Max hat seinen Master in Veranstaltungstechnik und -management 2012 in Berlin abgeschlossen. Bereits während seinem Studium arbeitete er als Selbstständiger in verschiedensten Gewerken und Veranstaltungsformaten in Deutschland wie auch im Ausland. Vom Oberbeleuchter bei verschiedensten Messeständen, über die technische Planung und Umsetzung bis hin zum Leben im Nightliner auf Tour konnte er seine Erfahrungen sammeln und seine Fähigkeiten ausbauen. Seit Mitte 2020 unterstützt er UNIVERSE in der Entwicklung und dem Vertrieb. Seit 2021 ist er Geschäftsführer der neu gegründeten UNIVERSE smart solutions GbR.

    Nachdem Peter sein Studium 2004 zur Computervisualistik in Magdeburg abgeschlossen hatte, machte er sich als Operator und Softwareentwickler selbstständig. Sein Schwerpunkt lag damals in der Veranstaltungsbranche. Dort lernte er auch das Software Unternehmen FRIDIE (https://fridie.de) kennen. Im Jahr 2013 war er auf der Suche nach einer einfachen Steuerungslösung für den Watchout Medienserver und entwickelte schließlich zusammen mit FRIDIE die Steuerungs-Lösung UNIVERSE. Sein Ziel war es eine Software zu entwickeln, die von jedem intuitiv genutzt werden kann und dabei flexibel ein breites Einsatzfeld bietet.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 08.06.2021: Max Zschornack und Peter Benedix: "Show Control Systeme - Softwarelösungen im AV-Bereich sowie die Entwicklung und Konzeption von Lösungsansätzen"


  • Achim Dunker

    Dienstagsreihe 25.05.2021: Achim Dunker: "Authentizität und Dramaturgie im Filmlicht"

    Achim Dunker hat eine Ausbildung zum Photoingenieur in Köln gemacht und die Zwo-Filmproduktion gegründet. Darüber hinaus verfügt er über langjährige Berufserfahrung als Kameramann, Regisseur und Hochschuldozent. Auch mehrere Buchveröffentlichungen über Lichtgestaltung, Kameraführung und Filmton gehören zu seinem Repertoire.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 25.05.2021: Achim Dunker: "Authentizität und Dramaturgie im Filmlicht"


  • Frank Preuss

    Dienstagsreihe 11.05.2021: Frank Preuss: "Versicherungen in der Veranstaltungsbranche"

    Frank Preuss hat eine kaufmännische Ausbildung sowie ein Studium der Sozial- und Rechtswissenschaften absolviert. Seit den 80er Jahren ist er geschäftsführend tätig, seit Mitte der 90er Jahre für die VDMV GmbH (Versorgungswerk der Deutschen Medien- und Veranstaltungswirtschaft). Daneben arbeitete er als Autor, Lehrbeauftragter, Dozent in den unterschiedlichsten Bereichen – nicht zu vergessen die Verpflichtungen als Aufsichtsrat in AGs oder als Mitglied von Beiräten in Wirtschaft und Politik. Der Veranstaltungswirtschaft ist er seit langem als Berater, Dozent – und auch selbst künstlerisch als Rezitator eng verbunden.

    In der Dienstagsreihe sprach Frank Preuss darüber wie die Versicherungswirtschaft auf die Krise reagiert hat und welches Vorgehen die Beteiligten gegenüber ihren Kunden gewählt haben.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 11.05.2021: Frank Preuss: "Versicherungen in der Veranstaltungsbranche"


  • Bild Dennis 2

    Dienstagsreihe 27.04.2021: Dennis Avas: "Agenturen in der Pandemie - Der Arbeitsalltag aus Alumni Sicht"

    Dennis Avas: Ein EMT-Alumni kehrt als Referent zur Dienstagsreihe zurück. Angefangen hat Dennis mit Aushilfsjobs in der Branche und entdeckte schnell seine Leidenschaft für Events. So tauschte er kurzerhand sein Studium im Umweltmanagement gegen einen Job in der Eventlogistik. Kurz darauf hat er mit Eventmanagement und -technik an der THM in Gießen begonnen und weiterhin, während seines Studiums, im Catering als Teamleiter gearbeitet. Dennis arbeitet seit seinem Bachelorabschluss 2020 als Junior Project Manager bei der Jazzunique GmbH.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 27.04.2021: Dennis Avas: "Agenturen in der Pandemie - Der Arbeitsalltag aus Alumni Sicht"


  • DIReihe SoSe21 13 04 2021

    Dienstagsreihe 13.04.2021: EMT Absolvent*innen stellen ihre Abschlussarbeiten vor

    Die Bachelorabsolvent*innen Laureen Damm, Gunnar Damm, Katrina Gagelmann und Till Kaus stellten in der Dienstagsreihe am 13.04.2021 ihre Abschlussarbeiten vor. Inhalt der Vorträgen waren die verschiedenen Themen der Abschlussarbeiten, welche Kernaussage in den Thesen getroffen wurde und was die Absolvent*innen motiviert hat sich für deren Themen zu entscheiden.

    Weiterlesen: Dienstagsreihe 13.04.2021: EMT Absolvent*innen stellen ihre Abschlussarbeiten vor


  • Christian Kuhn

    Dienstagreihe 26.01.2021: Christian Kuhn: "Hybrid, Clean & Safe: Der Wandel eines kommerziellen Veranstalters im New Normal"

    Christian Kuhn ist Geschäftsfüher dfv Conference Group GmbH. Nach dem Studium der Geschichte, Politikwissenschaften und Öffentlichen Recht an der Universität Heidelberg (Abschluss magister artium), stieg Herr Kuhn 2008 bei marcus evans auf Zypern in die internationale Veranstaltungsbranche ein. Dort war er verantwortlich für die inhaltliche Konzeption von deutschsprachigen Wirtschaftsgipfeln in Deutschland und der Schweiz.

    Weiterlesen: Dienstagreihe 26.01.2021: Christian Kuhn: "Hybrid, Clean & Safe: Der Wandel eines kommerziellen Veranstalters im New Normal"


  • Eventmanagement und technik copyright anna om fotolia

    Dienstagsreihen in Zeiten der Pandemie

    Auch 2020 gab es wieder zahlreiche Vorträge zu den verschiedensten Themen. Diesmal allerdings im digitalen Format.

    10.11.2020 Jens Langner: Grüne Veranstaltungswelt

    In diesem Vortrag diskutierte Jens Langer von der ROBE Deutschland GmbH mit Lena Umbreit (EMT-Absolventin, THM Gießen) und Jonas Krapf (Absolvent, Beuth Hochschule Berlin) über den Sinn von nachhaltigem Denken bei Veranstaltungen. Darüber hinaus wurde über den Zweck von Zertifikaten gesprochen.

    Weiterlesen: Dienstagsreihen in Zeiten der Pandemie


  • v.l. Dennis Sinan Avas (THM) Svea Wiewiorra und Natascha Kneissl von Jazzunique

    Dienstagreihe 17.12.2019: Svea Wiewiorra und Natascha Kneissl: "Jazzunique meets THM"

    Svea Wiewiorra und Natascha Kneissl arbeiten beide bei Jazzunique GmbH in Frankfurt. Jazzunique ist eine Kommunikationsagentur mit Fokus auf echte Markenerlebnisse und wirksame Markenarchitektur.

    Weiterlesen: Dienstagreihe 17.12.2019: Svea Wiewiorra und Natascha Kneissl: "Jazzunique meets THM"


  • v.l. Referent Andreas Schneider und EMT Studierendem Stefan Dörsing

    Dienstagreihe 03.12.2019: Andreas Schneider: „Flammtest-Vortrag für Studierende"

    Andreas Schneider ist geschäftsführender Gesellschafter der Wilhelm Westholt GmbH.

    Nach seinem Textiltechnikstudium mit dem Schwerpunkt Veredelung an der Hochschule Niederrhein, entschied sich Andreas Schneider im Anschluss für ein Studium der Wirtschaftswissenschaften für Ingenieure. Seit April 1991 arbeitete er im elterlichen Betrieb, der Wilhelm Westholt GmbH.

    Weiterlesen: Dienstagreihe 03.12.2019: Andreas Schneider: „Flammtest-Vortrag für Studierende"


  • Dienstagsreihe NurnbergConvention 19 11 2019

    Dienstagreihe 19.11.2019: Geoffrey Glaser: „Was die Nonne und der Dürer von Playmobil mit Messen und Kongressen zu tun haben"

    Geoffrey Glaser ist Pressesprecher NürnbergConvention bei der NürnbergMesse. Der gebürtige Freiburger hat Germanistik und Geschichte in Erlangen studiert und wollte eigentlich Lehrer werden, drum ist er auch gerne Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für den Mittelstand in Bamberg. Nach seinem Studium hat Glaser bei einer großen Tageszeitung ein Volontariat absolviert und danach das Messe- und Kongressgeschäft bei der NürnbergMesse von der Pike auf gelernt, PR-seitig, aber auch als Verantwortlicher von Sonderschauen und Kongressen.

    Weiterlesen: Dienstagreihe 19.11.2019: Geoffrey Glaser: „Was die Nonne und der Dürer von Playmobil mit Messen und Kongressen zu tun haben"


  • Dienstagsreihe Wrobel 12 11 2019

    Dienstagreihe 12.11.2019: Alexander Wrobel: „Eventpsychologie - ein neuer Blick auf Events (Theoretische Grundlagen und praktische Anwendungen)"

    Alexander Wrobel begann 2006 eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann (IHK) bei den Westfalenhallen Dortmund bevor er sich für einen Bachelor of Science in Wirtschaftspsychologie and der BiTS Business & Information Technology School GmbH entschied. Seit 2004 ist er als geschäftsführender Gesellschafter bei der Event Experience GmbH mit Sitz in Hagen tätig.

    Weiterlesen: Dienstagreihe 12.11.2019: Alexander Wrobel: „Eventpsychologie - ein neuer Blick auf Events (Theoretische Grundlagen und praktische Anwendungen)"