BSBT Bahnsysteme und Bahntechnik

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann
Lehrende
  • Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

Keine

Empfohlene Voraussetzungen zur Teilnahme

Keine

Kurzbeschreibung

Trassierung, Weichen und Kreuzungen, Lichtraumprofile, Gleisabstände, Regelquerschnitte; Oberbauformen; Gestal-
tung des Bahnkörpers unter Berücksichtigung der Entwässerung und der Ausrüstungstechnik.

Inhalte
  • Regelwerke und Gesetzliche Grundlagen
  • Trassierung von Bahnanlagen
  • Weichen und Kreuzungen
  • Lichtraumprofile, Gleisabstände, Regelquerschnitte
  • Eisenbahnoberbau
Qualifikations- und Lernziele

Fachkompetenzen
Die Studierenden können
- die Grundbegriffe von Bahnanlagen im Eisenbahnoberbau erklären.
- die Grundlagen der Trassierung auf praxisnahe Problemstellungen im Bahnbereich anwenden.
- technische Zeichnungen von Trassen sowie von Querschnitten per Hand anfertigen.
- Regelwerke und gesetzliche Grundlagen zur Trassierung anwenden.
- Bahnanlagen, wie Weichen oder Kreuzungen, berechnen.

Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)
Die Studierenden können
- gängige Methoden für die Lösung von Aufgabenstellungen einsetzen.
- verankertes Wissen auf spezifische Problemstellungen anwenden.

Sozialkompetenzen
Die Studierenden können
- sich in der Gruppe kooperativ verhalten.

Selbstkompetenzen
Die Studierenden können
- eigenständig, selbstmotiviert und kritisch denkend Lösungsansätze für einfache bis mittelschwere Problemstellungen entwickeln.

ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 5 CrP
  • Arbeitsaufwand 150 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 90 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Vorlesung
Studiensemester
  • Bauingenieurwesen (B.Eng. 2018) - 3. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Prüfungsvorleistungen

Keine

Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Klausur

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • Jochim, Haldor; Lademann, Frank; Planung von Bahnanlagen, Hanser Verlag
  • Fiedler, Joachim, Bahnwesen, Werner Ingenieur-Texte
  • Matthews, Volker; Bahnbau, Teubner Verlag

Rechtliche Hinweise